Ganze Stadt lebt in Angst

29. Juli 2012 19:16; Akt: 30.07.2012 05:05 Print

Welser Feuerteufel zündete wieder Wohnhaus an

storybild

(Bild: Matthias Lauber/laumat.at)

Fehler gesehen?

++ Warum hat die Polizei noch keine Spur zum irren Täter ++Zahlreiche Kellerabteile in Mehrparteienhäusern, Autos, Spielplätze und sogar Lkw hat der irre Feuerteufel von Wels bereits angezündet. Er macht praktisch vor nichts mehr halt, der Schaden beträgt schon mehrere 100.000 Euro. Doch warum hat die Polizei noch immer keine konkrete Spur zu dem Täter, der eine ganze Stadt in Angst und Schrecken versetzt, der Menschen in Lebensgefahr bringt?"Es wird intensiv in alle Richtungen ermittelt", sagt Hofrat Josef Hanl von der Welser Polizei. Bei einigen Bewohnern werden jedoch erste Zweifel laut, ob genug unternommen wird, um den Täter endlich zu schnappen. Dem entgegnet Hanl: "Wir arbeiten auf Hochtouren und stehen in engem Kontakt mit den Mietern."Auf die Frage, ob man sich fürchten muss, in Wels zu leben, meint der Hofrat: "So weit würde ich jetzt nicht gehen. Wir werden ihn schon schnappen."