In Wellnesshotel

14. Juni 2012 12:07; Akt: 29.12.2012 12:03 Print

Verirrtes Stachelschwein aus Sauna gerettet

Völlig verängstigt hatte sich ein Stachelschwein in der heißen Sauna eines Wellness-Hotels in Bad Leonfelden (Bezirk Urfahr-Umgebung) versteckt. Das Tier wurde von einem Jäger und seinem Besitzer gerettet.

storybild

(Bild: Falkensteiner Hotel & Spa Bad Leonfelden)

Fehler gesehen?

Einen heißen Ausflug hat ein Stachelschwein am Mittwochabend in Oberösterreich unternommen. Es entwischte seinem Besitzer und tauchte in der Sauna eines Wellness-Hotels in Bad Leonfelden (Bezirk Urfahr-Umgebung) wieder auf. Der Saunameister hat das verängstigte Tier entdeckt, erklärte eine Angestellte.

Das 15 Kilo schwere, ob der Hitze stark schnaufende Stachelschwein versteckte sich in einer Ecke zwischen Holzbänken, berichtet der ORF. Es ließ sich aber nicht so einfach aus dem Raum treiben. Mitarbeiter der Haustechnik kamen dem Saunameister zu Hilfe. Auch Jäger und schließlich der Besitzer des Ausreißers wurden verständigt. Ihm waren insgesamt drei Nagetiere entkommen.

Der Halter fing das Stachelschwein gemeinsam mit einem Jäger ein und brachte es in einer Plastikwanne aus der Sauna. Wie es in die Wellness-Einrichtung kommen konnte, war vorerst unklar. Es dürfte sich vermutlich beim Lüften nach einem Aufguss hineingeschlichen haben. Alle drei Ausreißer gelangten wohlbehalten in ihre gewohnte Umgebung zurück.