Mit 13,4 Gramm

11. Oktober 2017 08:58; Akt: 11.10.2017 16:26 Print

28-Jährige wollte mit Kokain ins Landesgericht

Wegen Drogenmissbrauchs war eine 28-Jährige zu einem Prozess im Welser Landesgericht geladen. Ausgerechnet zur Verhandlung nahm sie Kokain mit.

Mit Drogen wollte eine Frau ins Landesgericht Wels. (Bild: iStock)

Mit Drogen wollte eine Frau ins Landesgericht Wels. (Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Dümmer geht's wirklich nimmer! Mit 13,4 Gramm Kokain wollte Dienstagfrüh eine 28-Jährige aus Hargelsberg (Bez. Linz-Land) ins Landesgericht Wels.

Offenbar hatte sie nicht daran gedacht, dass am Eingang Sicherheitskontrollen durchgeführt werden.

Und deshalb kam sie auch nicht weit. Schon beim Betreten des Landesgerichts-Gebäudes wurde der Stoff vom Wachpersonal entdeckt – und daraufhin die Polizei verständigt. Das Kokain wurde sichergestellte und die Frau angezeigt.

Die 28-Jährige wollte übrigens laut Polizei zur ihrem eigenen Prozess. Grund der Anhörung: Drogenmissbrauch

Jetzt kümmert sich die Staatsanwaltschaft Wels um den Fall.

Mehr News aus Oberösterreich auf Facebook

(ab)

Themen