Unbelehrbar

22. August 2012 09:40; Akt: 22.08.2012 09:57 Print

Raser sammelte an einem Abend vier Strafzettel

Benzin im Blut und Blei im rechten Fuß: anders lässt sich das Rennfahrer-Verhalten, das ein 29-jähriger Linzer am Dienstag an den Tag gelegt hat nicht erklären. Auf dem Nachhauseweg wurde der Lenker insgesamt vier Mal wegen Geschwindigkeitsübertretungen gestraft.

Fehler gesehen?

Mit über 100 km/h und damit mehr als doppelt so schnell wie erlaubt fuhr er durch das Ortsgebiet von Kematen (Bezirk Linz-Land), als ihn die Polizei blitzte. Der Raser zeigte den Beamten daraufhin drei Strafzettel, die er am Heimweg bereits wegen Geschwindigkeitsübertretungen erhalten hatte. Die erstaunten Beamten zeigten den Speed-Freak daraufhin an.

Im Gespräch mit den Polizisten zeigte er sich völlig uneinsichtig und reagierte erbost. Der 29-Jährige sah überhaupt nicht ein, dass er auf seinem Nachhauseweg noch ein weiteres Mal angehalten wurde.