16. Januar 2011 22:29; Akt: 14.02.2013 14:04 Print

Arzt hilft Ärmsten: Spital für Ghana

Der von Stefan Bayer gegründete Verein AfreakMED setzt sich für medizinische Versorgung in Afrika ein. Mit Spendengeld wird in der Nähe von Tamale derzeit eine Krankenstation gebaut, die im Herbst eröffnet.

Fehler gesehen?

Viele angehende Mediziner denken beim Studium an die späteren Verdienstmöglichkeiten. Stefan Bayer (34) aus Pöndorf (OÖ) wusste bereits als Student, dass er seine erlernten Fähigkeiten in den Dienst der Menschheit stellen will. Während eines Praktikums in Ghana lernte er 2005 den Medizinstudenten Steve Kpangpari kennen - zwei Jahre später gründeten sie den Verein AfreakMED mit dem Ziel, die medizinische Versorgung im unterentwickelten Norden des Landes zu verbessern.

Heimische Ärzte und Studenten willkommen!

Zum einen wird hygienische Aufklärung betrieben, um den Ausbruch von Krankheiten zu vermeiden. Zum anderen wird im Busch 40 Kilometer östlich von Tamale eine Krankenstation gebaut, die im Herbst den Betrieb aufnehmen soll. Die Stammesältesten haben uns dafür ein fünf Hektar großes Grundstück geschenkt, freut sich Bayer.

Unterstützen Sie den Verein: afreakmed.org

Spenden sind aber dringend notwendig, denn derzeit ist nur das erste Modul der Krankenstation im Bau. Sechs weitere werden folgen, damit irgendwann ein richtiges Krankenhaus steht. Außerdem sollen mit Enduro-Motorrädern Ärzte als mobile Ordination die Menschen im Umland versorgen.


>