Wegen totem Igel

14. November 2016 10:36; Akt: 03.12.2016 03:42 Print

Beifahrer (19) auf Straße von Auto erfasst

Er wollte einen toten Igel von der Straße entfernen und liegt nun selbst im Krankenhaus. In Burgkirchen (Bez. Braunau) wurde ein 19-jähriger Beifahrer von einem Auto erfasst und zu Boden geschleudert.

 (Bild: Symbolbild Fotolia)

(Bild: Symbolbild Fotolia)

Fehler gesehen?

Der Unfall ereigente sich Sonntagabend auf der Hartforststraße Richtung Burgkirchen. Eine 22-Jährige war zusammen mit einem Bekannten (19) unterwegs, als dieser einen toten Igel auf der Gegenfahrbahn bemerkte.

Die Lenkerin hielt das Auto an. Der 19-Jährige stieg aus und überquerte ohne auf den Verkehr zu achten die Fahrbahn, um das tote Tier zu entfernen. Dabei übersah er das entgegenkommende Auto eines 67-Jährigen, wurde erfasst und zu Boden geschleudert.

Der Verletzte wurde nach notärztlicher Versorgung ins Krankenhaus Braunau am Inn gebracht.

ist auch auf Facebook

>