Gemeinde in OÖ

16. April 2012 21:16; Akt: 17.04.2012 01:02 Print

Der Spott war zu viel: Fucking wird umbenannt!

Fucking liegt im Bezirk Braunau am Inn (OÖ) und hat knapp 100 Einwohner, die alle das gleiche Schicksal haben wie Leidensgenossen aus Petting (Bayern), Mösendorf (OÖ), Busendorf, Hodenhagen, Fickmühlen, Geilsdorf oder Sexau (alle D). Nämlich in einem Ort zu wohnen, der einen eindeutig zweideutigen Namen hat.

Fehler gesehen?

Doch jetzt reicht’s den Fuckingern, deren Ortsname übrigens auf Adalpert von Vucckingen zurückgeht, der im 11. Jahrhundert dort lebte. In der Gemeinde wird derzeit hitzig über eine Umbenennung diskutiert, bestätigt Bürgermeister Franz Meindl. Zwei Varianten gibt es: Fuking (ohne "ck") oder Fugging. Origineller wäre ein Imperativ: Reit im Winkel.

>