Als Entschuldigung

14. September 2017 18:00; Akt: 14.09.2017 16:38 Print

Dicke Gäste nicht bedient: Jetzt gibt's Gratis-Kaffee

Weil es der Wirtin aus OÖ zu dick war, wurde ein Paar aus NÖ nicht bedient. Jetzt will sich die Gastronomin mit einem Gratis-Kaffee entschuldigen.

Die Wirtin hat den Besuchern die Bestellung verweigert, will sich nun entschuldigen. (Bild: Facebook)

Die Wirtin hat den Besuchern die Bestellung verweigert, will sich nun entschuldigen. (Bild: Facebook)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Da war das Paar schon bedient, obwohl es gar nix bekommen hat! Wie berichtet, hatten Bettina S. und ihr Ehemann beim Besuch des Badestrand-Cafes "Intermezzo" am Wolfgangsee bei der Wirtin Cappuccino und Eiskaffee mit Schlag bestellt – wurden aber brüsk abserviert!

"Sie bekommen keinen Cappuccino, schauen sie sich mal an. Sie sind eh viel zu dicke, ein Zitronenwasser können's haben", soll die Wirtin laut einem Bericht der "BezirksRundschau" geantwortet haben. Und auch den Eiskaffee für den Ehemann gab's nicht. Weil das Schlagobers zu ungesund se, so die Gastronomin.

Gegenüber "Heute" stritt Strandbar-Chefin Manon-Marcelle Kohlhuber gar nicht ab, das gesagt zu haben. Allerdings tue es ihr inzwischen leid. Sie will sich auch bei dem Paar aus Niederösterreich entschuldigen – und bietet als Wiedergutmachung einen Gratis-Kaffee an. "Damit können wir hoffentlich das Problem aus der Welt schaffen."

Mehr News aus Oberösterreich auf Facebook

(ab)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Daniela am 14.09.2017 19:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Viel Spaß

    Also hätte sie mich so behandelt ... dann könnte sie sich den Gratis Kaffee sonst wo hin stecken.

  • skyfarmer am 14.09.2017 18:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    hr

    Also diese Wirtin ist echt das letzte.. hoffe sehr dieses Gasthaus wird in Zukunft mehr als gemieden.. sie soll sich in Grund u Boden schämen.. boah..

  • Ursula am 14.09.2017 18:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dicke Gäste

    Das ist eine Gemeinheit diese Ausagen hätte Sie sich sparen können. Kann sich das denken wenn sie möchte. Die Gäste werden auch sehr gekränkt dadurch.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Amelie am 15.09.2017 09:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dicke Gäste

    Als Wirtin so ein loses Mundwerk??? Kein gutes Benehmen den Gästen gegenüber. Der gratis Kaffee ist auch ein Hohn, für solch eine Beleidigung.

  • Mildred k. am 15.09.2017 08:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Entschuldigung

    Als Wirtin darf/kann man so was nicht einmal scherzhaft vorbringen. Absolutes No-go. Den Gratis-Kaffee kann sie sich auch sparen.

  • Christian am 15.09.2017 07:49 Report Diesen Beitrag melden

    Meinen Tag hat Es erheitert

    Also ich find das amuesant

  • Alte Frau am 15.09.2017 07:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schade

    Zum Thema Wolfgangsee ein Kindheitserlebnis: als wir unsere Konsumation in einem Café dort bezahlen wollten - damals noch mit Schilling - fragte die Kellnerin unwirsch "Was, haben Sie keine Mark?" Ich schämte mich damals so (war noch ein Kind und dachte, mit unserem Geld wäre was nicht in Ordnung ) und seither habe ich auch im Erwachsenenalter den Wolfgangsee gemieden. So schnell kann es gehen, dass einem eine an sich schöne Region verleidet wird und einzelne Personen für einen bleibenden negativen Eindruck sorgen.

    • Ichwersonst am 15.09.2017 09:33 Report Diesen Beitrag melden

      Mein Senf

      Ist mir auch passiert. Auf einem Bauernhof auch. Beide Male hatten wir leider keine D-Mark dabei gehabt ... Was hätten wir auch mit den Pfenningen tun sollen? Weg schmeissen?

    einklappen einklappen
  • Hells Angels am 14.09.2017 19:49 Report Diesen Beitrag melden

    Anzeige

    Beleidigung: Außerdem ist es nicht erlaubt, jemanden öffentlich zu beleidigen oder wissentlich falsche Angaben über andere Personen zu machen. Eine Anzeige wäre angebracht!