Prozess in Linz

28. August 2017 13:41; Akt: 28.08.2017 14:58 Print

14-jährigem Serientäter droht jetzt die Einweisung

Drogen, Raub, Rauferei werden Ahmad H.(14 Jahre) vorgeworfen. Nun soll der Linzer in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher eingewiesen werden.

Der 14-Jährige steht am Dienstag vor Gericht. (Bild: Harald Dostal)

Der 14-Jährige steht am Dienstag vor Gericht. (Bild: Harald Dostal)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Fortsetzung des Gerichtsprozesses gegen einen 14-jährigen Serientäter in Linz! Der junge Afghane steht am Dienstag wegen diverser Drogendelikte, Überfälle, schwerer Körperverletzung und sogar Morddrohung, die er in Linz und in anderen Orten begangen haben soll, vor Gericht.

Sogar als er in Untersuchungshaft saß, setzte der Teenager seine Taten fort: Er soll dort versucht haben, einen Mithäftling absichtlich schwer zu verletzten. Außerdem soll er Einrichtungsgegenstände beschädigt haben.

Wegen all dieser Vergehen muss sich der junge Mann am Dienstag vor dem Landesgericht Linz verantworten.

14-Jähriger hat bereits Vorstrafe
Trotz seines jungen Alters ist der Teenager auch schon vorbestraft. Wegen einer Falschaussage vor Gericht wurde er bereits zu drei Monaten bedingter Haft verurteilt. Jetzt droht ihm eine Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren.

Wegen "vielfältiger Auffälligkeiten" und eines Sachverständigengutachtens, in dem eine Störung des Sozialverhaltens festgestellt wurde, wurde zusätzlich eine Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher beantragt.


(rs)

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Oliver am 28.08.2017 16:00 Report Diesen Beitrag melden

    Ach,

    das gnadenlose Justizsystem wird schon dafür sorgen dass der arme Junge in wenigen Wochen wieder auf freiem Fuß ist, und seinen Mehrwert der Bevölkerung zeigen

    einklappen einklappen
  • Ingrid am 28.08.2017 17:27 Report Diesen Beitrag melden

    14jähriger

    Mich würde interessieren wo seine Eltern sind und ihren Sohn zurück schicken. Wenn der eine mehrjährige Haftstrafe bekommt wird aus dem nichts mehr

  • Nala mauserl am 28.08.2017 17:56 Report Diesen Beitrag melden

    Woow ich denk den traf ich mal

    Krass wenns mich ned täuscht ist das der der mich am BHF ansprach wegen meiner Zigarette weils da strafen gibt.. Und er meint es mir nur lieb da 3r auch zahlen muste deswegen.. Der war ganz nett sprach gutes deutsch jedoch sagte er er möchte wieder weg von hier nach hause. Ich kann mich auch täuschen da. Man das Gesicht ned so sieht aber Statur und Nase passen auf alle Fälle. Krass

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Nala mauserl am 28.08.2017 17:56 Report Diesen Beitrag melden

    Woow ich denk den traf ich mal

    Krass wenns mich ned täuscht ist das der der mich am BHF ansprach wegen meiner Zigarette weils da strafen gibt.. Und er meint es mir nur lieb da 3r auch zahlen muste deswegen.. Der war ganz nett sprach gutes deutsch jedoch sagte er er möchte wieder weg von hier nach hause. Ich kann mich auch täuschen da. Man das Gesicht ned so sieht aber Statur und Nase passen auf alle Fälle. Krass

    • gabiwh am 28.08.2017 23:11 Report Diesen Beitrag melden

      Interessant?

      Na gut dass wenigstens DER gutes Deutsch gesprochen hat ... im Gegensatz zu diesem verschwurbeltem Posting ... wirklich Krass :(

    einklappen einklappen
  • Ingrid am 28.08.2017 17:27 Report Diesen Beitrag melden

    14jähriger

    Mich würde interessieren wo seine Eltern sind und ihren Sohn zurück schicken. Wenn der eine mehrjährige Haftstrafe bekommt wird aus dem nichts mehr

  • Oliver am 28.08.2017 16:00 Report Diesen Beitrag melden

    Ach,

    das gnadenlose Justizsystem wird schon dafür sorgen dass der arme Junge in wenigen Wochen wieder auf freiem Fuß ist, und seinen Mehrwert der Bevölkerung zeigen

    • Mike am 28.08.2017 17:03 Report Diesen Beitrag melden

      Na klar

      Wenn man den nicht umgehend wieder auf freien Fuß setzt, könnte er ja daran gehindert werden, unsere Pensionen zu sichern und als Fachkraft unsere Wirtschaft zu retten. Nur deswegen kommen die ja alle zu uns und werden mit offenen Armen empfangen, oder???

    • na dann am 28.08.2017 20:05 Report Diesen Beitrag melden

      gnade

      freilassen, darüber bin ich wirklich froh ! endlich erlebt er milde, und wird es uns vielfach danken !

    einklappen einklappen