Schlimmer als 2016

11. Oktober 2017 05:00; Akt: 10.10.2017 16:11 Print

Erkältungswelle! Schon 1.600 liegen in OÖ flach

Hust, hust! Schnief, schnief! Die Erkältungswelle hat Oberösterreich eiskalt erwischt. Die Zahl der Fälle verdreifachte sich in letzten Wochen fast.

Derzeit liegen etwa 1.600 Oberösterreicher wegen Erkältung flach. (Bild: picturedesk.com/AFP)

Derzeit liegen etwa 1.600 Oberösterreicher wegen Erkältung flach. (Bild: picturedesk.com/AFP)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Oberösterreich schnäuzt wieder vor sich hin! Der Taschentuch-Verbrauch steigt rapide an. Es ist Erkältungszeit.

Die Zahlen der oö. Gebietskrankenkasse (OÖGKK) zeigen: 1.600 Versicherte liegen derzeit wegen Husten/Schnupfen flach. Im Vergleich zu vor vier Wochen hat sich die Zahl fast verdreifacht. Am 10. September waren nur knapp über 600 Erkältungsfälle bekannt.

Und laut Gebietskrankenkasse ist die Situation schlimmer als im Vorjahr: "Wir liegen etwa 100 Erkältete über dem Vorjahreswochenwert", so OÖGKK-Sprecher Harald Schmadlbauer.

Im Vergleich zu Niederösterreich schaut's aber bei uns sogar noch gut aus. Dort hat es aktuell über 3.100 Versicherte erwischt.

Noch sind es "nur" Erkältungsfälle. Die Grippewelle kommt noch, so die OÖGKK. Aber dagegen kann man sich impfen. "Die OÖGKK bietet auch heuer wieder eine vergünstigte Impfung gegen Grippe an – gemeinsam mit der Ärztekammer und der Apothekerkammer: Bis 3. Februar 2018 können sich Versicherte der OÖGKK, der Sozialversicherung der Bauern sowie der gewerblichen Wirtschaft um 15 Euro schützen lassen", so Sprecher Schmadlbauer.

Alle Infos zu Grippe und zur Impfung gibt's hier!

Mehr News aus Oberösterreich auf Facebook

(ab)