Erstes Gipfeltreffen

09. Januar 2018 16:53; Akt: 09.01.2018 16:54 Print

Verlängert: Rechten-Treff in OÖ dauert DREI Tage

Jetzt ist es fixiert: Der Kongress der rechten "Verteidiger Europas" tagt von 2. bis 4. März drei Tage lang in Aistersheim in OÖ. Die Details zum Treffen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie "Heute" bereits vergangene Woche berichtete steht nun endgültig fest, dass sich die "Verteidiger Europas" Anfang März in Aistersheim treffen.

Allerdings nicht nur, wie bisher bekannt, am 3. März. "Heute" hat erfahren, dass der Kongress insgesamt drei Tage lang, von Freitag, 2. März, bis Sonntag, 4. März, stattfinden soll. Rund 500 Personen sollen teilnehmen.

Linzer Burschenschaft als Veranstalter

Am Montag reiste ein Vertreter des Veranstalters (offiziell die Burschenschaft Arminia Czernowitz; Mitglieder sind u.a. Linz-Vize Detlef Wimmer, Stadtrat Markus Hein, FP-Bundesrat Michael Raml) nach Aistersheim, um dort Lokalpolitiker zu treffen.

Teilgenommen haben neben Bürgermeister Rudolf Riener (ÖVP) die Fraktionschefs der Gemeinderatsparteien und Vertreter der Bezirkshauptmannschaft Grieskirchen.

"Keine Freude"

Dem Vernehmen nach hält sich bei der Lokalpolitik "die Freude in Grenzen". Aistersheims Ortschef wäre es überhaupt lieber gewesen, das Treffen mit Hunderten Teilnehmern des rechten Lagers würde in einem anderen Ort stattfinden - mehr dazu hier.

Angst vor Wirbel und Gegendemo

Allerdings: Den Behörden sind die Hände gebunden. Zwar wird das Treffen genau überprüft, allerdings handelt es sich um eine geschlossene Veranstaltung in einem Privatgebäude.

"Die Gemeinderäte haben vor allem auch Angst vor einer Gegendemonstration", so ein Sitzungsteilnehmer. Laut BH muss eine solche mindestens 48 Stunden vorher angemeldet werden, bisher lag dazu noch nichts vor.

(red)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Demonstrant am am 09.01.2018 17:23 Report Diesen Beitrag melden

    Wasser u am Land

    3 Tage? Das freut den Tourismusverantwortlichen des Ortes :) Da sollten sich die linken ein Zimmer nehmen um nach dem rumtanzen rund um den Wassergraben wieder Kraft zu tanken :) Aber Achtung: Baden verboten ;)

    einklappen einklappen
  • poly glott am 09.01.2018 20:23 Report Diesen Beitrag melden

    "Europa"

    Noch nie hat "heute" das Wort "Flüchtlinge" unter Anführungsstricherln gesetzt, obwohl die Besserstellungswanderer das krasse Gegenteil von Verfolgten sind. Sobald der Syrer in der Türkei oder der Afghane im Iran in Sicherheit sind, ist die Weiterreise nur ein Ausnützen der sogenannten Menschlichkeit, die den Ungläubigen von der Propaganda eingetrichtert wurde. Doch bei diesen Konservativen, denen das Schicksal Europas nahe geht, sollen die Anführungszeichen ihr Anliegen entwerten.

  • Richard am 09.01.2018 22:52 Report Diesen Beitrag melden

    Hinein in das Wasser mit den Demonstranten und abs

    Eine herrliche Lage. Wenn die Linken kommen können wir sie gleich in das Wasser schmeissen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Günther Prien am 10.01.2018 09:58 Report Diesen Beitrag melden

    Na stell dir vor....

    das Treffen der rechten dauert 3 ganze Tage....der linke Terror hält mittlerweile wie lange an ???

  • Richard am 09.01.2018 22:52 Report Diesen Beitrag melden

    Hinein in das Wasser mit den Demonstranten und abs

    Eine herrliche Lage. Wenn die Linken kommen können wir sie gleich in das Wasser schmeissen.

  • poly glott am 09.01.2018 20:23 Report Diesen Beitrag melden

    "Europa"

    Noch nie hat "heute" das Wort "Flüchtlinge" unter Anführungsstricherln gesetzt, obwohl die Besserstellungswanderer das krasse Gegenteil von Verfolgten sind. Sobald der Syrer in der Türkei oder der Afghane im Iran in Sicherheit sind, ist die Weiterreise nur ein Ausnützen der sogenannten Menschlichkeit, die den Ungläubigen von der Propaganda eingetrichtert wurde. Doch bei diesen Konservativen, denen das Schicksal Europas nahe geht, sollen die Anführungszeichen ihr Anliegen entwerten.

  • Demonstrant am am 09.01.2018 17:23 Report Diesen Beitrag melden

    Wasser u am Land

    3 Tage? Das freut den Tourismusverantwortlichen des Ortes :) Da sollten sich die linken ein Zimmer nehmen um nach dem rumtanzen rund um den Wassergraben wieder Kraft zu tanken :) Aber Achtung: Baden verboten ;)

    • poly glott am 09.01.2018 20:29 Report Diesen Beitrag melden

      demonstrant

      Auch Eislaufen ist verboten, denn das Eis auf dem die Linken ihre Pirouetten drehen, ist dünn.

    • Sieht doch gut am 10.01.2018 18:45 Report Diesen Beitrag melden

      zu gefroren aus :)

      @poly glott: Ne,ne.. Die dürfen auch aufs (zu) dünne Eis ;)

    einklappen einklappen