Tag der Entscheidung

13. September 2018 14:37; Akt: 13.09.2018 14:37 Print

Florida-Leo: Bangen vor erster Gerichts-Anhörung

Für den in den USA festgenommenen Mühlviertler Leo S. (18) ist am Freitag der große Tag. Denn in Florida findet vor Gericht die erste Anhörung statt.

Der 18-Jährige Oberösterreicher Leo S. soll in Florida Sex mit der 15-Jährigen Amanda S. gehabt haben. (Bild: iStock/Privat)

Der 18-Jährige Oberösterreicher Leo S. soll in Florida Sex mit der 15-Jährigen Amanda S. gehabt haben. (Bild: iStock/Privat)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Um 9 Uhr Ortszeit (15 Uhr in Österreich) beginnt im Gericht von Sarasota in Florida die erste gerichtliche Anhörung. Dabei geht es um die Frage, ob sich der junge Mühlviertler schuldig bekennt oder nicht.

Leo S. bekannte sich aber bereits schriftlich nicht schuldig. Sein Anwalt hat vor Gericht erwirkt, dass er gar nicht persönlich erscheinen muss.

Für den 18-Jährigen ist es ein entscheidender Termin. Wird Anklage gegen ihn erhoben, dann wird auch gleich am Freitag ein weiterer Gerichtstermin festgelegt.

Wie berichtet, wird dem Schüler aus Mitterkirchen (Bez. Perg) vorgeworfen, Sex mit einer Unmündigen (Amanda S., 15) gehabt und somit gegen das Schutzalter von 16 Jahren verstoßen zu haben. Die maximale Strafe beträgt in diesem Fall 15 Jahre Haft.

Allerdings soll ihm Amanda S. getäuscht, ihm gesagt haben, sie sei älter – nämlich bereits über 16.

Im Hintergrund laufen intensive Verhandlungen zwischen der Verteidigung des Beschuldigten und der Staatsanwaltschaft. Es wird an einem Deal gearbeitet, der den dem 18-Jährigen im Fall einer Anklage eine Gefängnisstrafe erspart. Ziel ist es, die drohende Haft in eine Geldstrafe umzuwandeln.

Derzeit ist Leo S. auf freiem Fuß, muss aber unter strengen Auflagen in den USA bleiben. Seine Eltern stehen ihm schon seit Wochen vor Ort bei.

Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(mip)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • beere am 14.09.2018 16:19 Report Diesen Beitrag melden

    Das Mädchen hat ihn angeligen

    und ein falsches Alter vorgetäuscht. Sonst hätte er die Finger von ihr gelassen. Ich halte jedenfalls fest die Daumen dass alles gut ausgeht!!!

  • Feingold am 14.09.2018 06:52 Report Diesen Beitrag melden

    Sara

    Amerika kann es. Solche Gesetze brauchen wir auch Dann hätten wir keine Kinder die Kinder bekommen

  • Hydrant am 13.09.2018 16:15 Report Diesen Beitrag melden

    Kein Mitleid

    In einem fremden Land sollte man sich auch an die Gesetze halten.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • beere am 14.09.2018 16:19 Report Diesen Beitrag melden

    Das Mädchen hat ihn angeligen

    und ein falsches Alter vorgetäuscht. Sonst hätte er die Finger von ihr gelassen. Ich halte jedenfalls fest die Daumen dass alles gut ausgeht!!!

  • Feingold am 14.09.2018 06:52 Report Diesen Beitrag melden

    Sara

    Amerika kann es. Solche Gesetze brauchen wir auch Dann hätten wir keine Kinder die Kinder bekommen

  • Hydrant am 13.09.2018 16:15 Report Diesen Beitrag melden

    Kein Mitleid

    In einem fremden Land sollte man sich auch an die Gesetze halten.

    • ElMu am 14.09.2018 05:03 Report Diesen Beitrag melden

      Stimmt

      Stimme ihnen zu! Wir selber pochen immer darauf dass sich unsere Gäste an unsere Regeln halten müssen. Das selbe gilt aber auch für uns wenn wir Gäste sind.

    einklappen einklappen