Wegen Platznot

06. Dezember 2017 05:00; Akt: 05.12.2017 16:07 Print

Flüchtlings-Container für Rekruten in Hörsching

Dort, wo vor zwei Jahren Flüchtlinge wohnten, sind nun Grundwehrdiener untergebracht. Der Grund: In der Kaserne Hörsching herrscht Platzmangel.

In den Containern, die für Flüchtlinge aufgestellt wurden, sind nun 80 Rekruten untergebracht. (Bild: privat)

In den Containern, die für Flüchtlinge aufgestellt wurden, sind nun 80 Rekruten untergebracht. (Bild: privat)

Zum Thema
Fehler gesehen?

80 neue Rekruten rückten am Montag in die Kaserne Hörsching ein. Doch schlafen und wohnen werden sie nicht in den dortigen Gebäuden, sondern in Containern.

Die waren 2015 angeschafft worden, um Flüchtlinge aufzunehmen. Die zogen aber schon bald wieder weg, die Container blieben. "Sie wurden allerdings weiterhin genutzt, etwa für Einheiten aus dem Ausland", berichtet die Pressesprecher des Militärkommandos Oberösterreich Gerhard Simader.

Seit Montag wohnen dort allerdings nun erstmals österreichische Rekruten. Das hat mit Umstrukturierungen und dem Wegfall der Kaserne Ebelsberg zu tun. Denn nun erfolgt die Grundausbildung auch in Hörsching, was dazu führt, dass mehr Soldaten am Gelände sind.

"Aber die Container sind voll eingerichtet", versichert Simader. Laut Insidern wurden zwar Gebäude angepasst, allerdings wartet man noch zu, dass diese bezogen werden.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(gs)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Franz G. am 06.12.2017 08:42 Report Diesen Beitrag melden

    Container sind nicht schlecht!

    1968 waren wir auch in Wöllersdorf/NÖ in Containern untergebracht, die spielten für damalige Zeiten alle Stücke , 4 Bett Zimmer schöne Duschräume, kein Vergleich zu den alten Kasernen in denen es vor lauter Feuchtigkeit gemuffelt hat! na und 2017 werden die wohl noch besser ausgestattet sein, wo sie doch für "Flüchtlinge adaptiert wurden!

    einklappen einklappen
  • Como am 06.12.2017 14:11 Report Diesen Beitrag melden

    so ein Jammer

    Da gab es doch zwei Verteidigungsminister die verkauften und verkauften, und........ Ups, jetzt ist auf einmal zu wenig Platz. Dürften doch die falsche Qualifikation haben (Parteibuch).

  • Sabine am 06.12.2017 07:50 Report Diesen Beitrag melden

    Ekelhaft

    Jetzt müssen unsere Grundwehrdiener wie Tiere leben... Das habe sie wirklich nicht verdient!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Como am 06.12.2017 14:11 Report Diesen Beitrag melden

    so ein Jammer

    Da gab es doch zwei Verteidigungsminister die verkauften und verkauften, und........ Ups, jetzt ist auf einmal zu wenig Platz. Dürften doch die falsche Qualifikation haben (Parteibuch).

  • Franz G. am 06.12.2017 08:42 Report Diesen Beitrag melden

    Container sind nicht schlecht!

    1968 waren wir auch in Wöllersdorf/NÖ in Containern untergebracht, die spielten für damalige Zeiten alle Stücke , 4 Bett Zimmer schöne Duschräume, kein Vergleich zu den alten Kasernen in denen es vor lauter Feuchtigkeit gemuffelt hat! na und 2017 werden die wohl noch besser ausgestattet sein, wo sie doch für "Flüchtlinge adaptiert wurden!

    • Wolfgang P. am 06.12.2017 10:16 Report Diesen Beitrag melden

      Container

      Die Baracken von Wöllersdorf wurden von GWD's bewohnt und wurden für die damaligen Flüchtlinge adaptiert da die Einzelofenheizung und die sanitären Anlage für diese nicht zumutbar waren. Danach wurden sie wieder von den Soldaten benutzt.

    einklappen einklappen
  • Sabine am 06.12.2017 07:50 Report Diesen Beitrag melden

    Ekelhaft

    Jetzt müssen unsere Grundwehrdiener wie Tiere leben... Das habe sie wirklich nicht verdient!

    • Quanta am 06.12.2017 08:19 Report Diesen Beitrag melden

      Wieso ekelhaft ?

      Wie kommen Sie zu dieser seltsamen Aussage ? Haben Sie die Ausstattung der Container im Inneren gesehen ? Es werden sicher Betten, Spinde, Tisch und Sessel vorhanden sein, im Stroh am nackten Erdboden wird kaum einer schlafen müssen. Also mehr Verstand bitte !

    • Erik am 06.12.2017 08:27 Report Diesen Beitrag melden

      Container

      Nicht jeder ist mit goldenen Löffel geboren und so schlecht sind Contis nicht.Probieren und dann Meinung äußern, denn es gibt schlimmeres wie hungern oder kein Dach übern Kopf haben.Sind oft besser als so manche Mietwohnung!!!!

    einklappen einklappen