Beobachtet

14. September 2017 07:00; Akt: 13.09.2017 17:00 Print

In Linzer Sportshop: Chef legt Serien-Dieb Handwerk

Er täuschte ein Telefonat vor, versuchte danach die Geldbörse und das Handy eines Mitarbeiters zu stehlen. Der Firmenchef hatte den Dieb jedoch genau beobachtet.

Besitzer Wolfgang Ermeling ertappte den Dieb. (Bild: Andreas Krenn)

Besitzer Wolfgang Ermeling ertappte den Dieb. (Bild: Andreas Krenn)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Dieses Geschäft hätte sich ein mutmaßlicher Seriendieb bei seinem Beutezug besser nicht ausgesucht.

Kurz vor 11 Uhr Vormittag betrat ein Unbekannter den "Runners Store" in Linz-Urfahr. Er verwickelte zunächst einen Mitarbeiter in ein Gespräch, sah sich danach im Sportgeschäft um.

"Er stand sehr lange in dem Bereich, in dem Mitarbeiter ihre Wertsachen aufbewahren. Er verhielt sich schon die ganze Zeit etwas merkwürdig", erinnert sich Besitzer Wolfgang Ermeling (49).

Und tatsächlich: Als sich der Dieb unbeobachtet fühlte, schnappte er zu. "Er täuschte ein Telefonat vor und griff nach dem Handy und der Geldbörse eines Mitarbeiters", so Ermeling, der alles live beobachtete.

Der 49-Jährige alarmierte sofort die Polizei, ein Mitarbeiter versperrte das Geschäft. Beim Eintreffen der Polizei versuchte sich der Dieb, der wie sich herausstellte aus Bulgarien stammt, noch herauszureden.

Sein Pech: Die Aktion des Langfingers wurde von einer Überwachungskamera schwarz auf weiß aufgezeichnet. Für den Bulgaren kam es aber noch schlimmer. Denn in seiner mitgeführten Sporttasche entdeckten die Polizisten noch zahlreiche zuvor aus anderen Geschäften gestohlene Artikel.

Emerling ist erleichtert: "Ich habe die Kamera erst seit drei Wochen. Die Investition hat sich also ausgezahlt."

(mip)

Themen
>