In Linz

21. April 2017 08:17; Akt: 21.04.2017 11:01 Print

In Tarnkleidung: Mann bedrohte Passanten

Offensichtlich betrunken hantierte der Linzer (29) mit einer "Soft-Air-Waffe", bedrohte einen Anrainer. Die Polizei konnte ihn rasch festnehmen.

Die Polizei konnte den Beschuldigten rasch festnehmen. (Bild: Fotolia)

Die Polizei konnte den Beschuldigten rasch festnehmen. (Bild: Fotolia)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Gegen 22.20 Uhr Donnerstagabend wurden die Beamten in den Magerweg in Linz gerufen. Der Grund: Ein Mann soll dort in Tarnkleidung mit einer Waffe hantieren.

Umfrage
Fühlen SIe sich in Linz sicher?
19 %
81 %
Insgesamt 322 Teilnehmer

Nachdem ihn der Zeuge zur Rede stellen wollte, habe ihn der Beschuldigte bedroht.

Im Zuge der eingeleiteten Fahndung konnte die äußerst gut beschriebene verdächtige Person im Bereich Saporoshjestraße/Wiener Straße von den Beamten gestellt werden.

Täter wollte Waffe entsorgen

Der Linzer (29) ließ sich widerstandslos festnehmen. Die Waffe, bei der es sich um eine "Soft-Air-Waffe" handelte, versuchte der 29-Jährige noch kurz vor dem Eintreffen der Polizei in einem Mistkübel zu entsorgen.

Der Beschuldigte war leicht alkoholisiert, zeigte sich noch vor Ort reuig. Er gab an, dass er aus Dummheit mit der Waffe umherging.

Gegen den Linzer bestand bereits ein behördliches Waffenverbot. Die "Soft-Air-Waffe" wurde aus Beweisgründen sichergestellt und der Beschuldigte ins Polizeianhaltezentrum verbracht.

Er wird bei der Linzer Staatsanwaltschaft angezeigt. Das Kriminalreferat führt die weiteren Ermittlungen.

(mip)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.
>