In Polizeischule

08. Februar 2018 15:32; Akt: 08.02.2018 15:31 Print

Isabella und Alex sind die "Twin-Cops" von Linz

Aufgepasst, hier kommt die PoliZWEI! Alexandra und Isabella Schmied (21) sind die Linzer "Twin-Cops". Derzeit drücken die Schwestern noch die Schulbank.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Sollten Alexandra und Isabella (21) einmal gemeinsam auf Streife gehen, würde wohl so mancher Alko-Lenker den Eindruck haben, doppelt zu sehen.

Der Grund: Bei den beiden Damen handelt es sich um eineiige Zwillinge. Die "Polizei-Twins" aus Lambrechten (Bez. Ried/I.) drücken in Linz derzeit noch die Schulbank, sorgen bei den Lehrern immer wieder für Verwirrung. "Ich bin am Gang schon öfter von einem Lehrer etwas gefragt worden. Dabei wollte er eigentlich mit meiner Schwester reden", grinst Alexandra im "Heute"-Gespräch.

Zum Glück für die Pädagogen sitzen beide nicht in der selben Klasse. "Ich bin zwar um sieben Minuten älter, habe aber um ein Jahr später mit der Ausbildung begonnen", sagt Isabella.

"Doppeltes Lottchen" erst einmal länger getrennt

Unterschiedliche Uniformen gibt es nicht, um das "doppelte Lottchen" auseinander zu halten. "Wir haben einen sehr ähnlichen Modegeschmack. Gleich angezogen waren wir aber nur im Volksschulalter", erinnert sich Alexandra.

Länger von einander getrennt waren die Zwillinge eigentlich nur in dem Jahr, als Alexandra bereits mit der Polizeischule begonnen hat und Isabella noch in einem Büro jobbte. "Wir haben uns zuvor eigentlich täglich gesehen. Das war schon eine gewaltige Umstellung. Vor allem wenn man abends nichts miteinander machen konnte", so die Ältere.

Im Sommer ist Alexandra mit der Ausbildung fertig. Ihre Schwester muss dann noch ein Jahr die Schulbank drücken. Aber ab 2019 können die "Twin-Cops" dann tatsächlich gemeinsam auf Streife gehen.

(mip)

Themen