Über zwei Parkplätze

09. Oktober 2017 12:55; Akt: 09.10.2017 13:06 Print

Ist das der dreisteste Park-Rowdy in ganz OÖ?

Ein dreistes Parkmanöver oder hat der BMW-Lenker in der Eile nicht auf die Markierung geachtet? Auf jeden Fall sorgte der Falschparker für Gesprächsstoff.

Der Linzer parkte seinen BMW quer über zwei Parkplätze. (Bild: Heute)

Der Linzer parkte seinen BMW quer über zwei Parkplätze. (Bild: Heute)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Gerade zu Urfahrmarkt-Zeiten sind Parkplätze in der Linzer City rar. Da müssen die Lenker schon die eine oder andere Runde mehr drehen, um eines der begehrten "Platzerl" für ihr Auto zu ergattern.

Diese Problematik dürfte dem Lenker eines BMW X5 aus dem Bezirk Linz-Land jedoch völlig egal gewesen sein. Denn vergangenen Sonntag, dem letzten Öffnungstag des Urfahraner Herbstmarktes, parkte der Fahrer seinen Geländewagen auf der Linzer Donaulände über zwei Parkplätze.
Bestenfalls ein Moped hätte sich noch dazustellen können.

Auch wenn der Park-Rowdy in diesem Fall vielleicht noch ohne Strafe davonkam, kann es dem wohl dreistesten Falschparker des Landes sehr wohl an den Kragen gehen. Ob Organstrafmandat oder Anzeige – das obliegt laut Verkehrsabteilung dem Polizisten.

Sicher ist nur: Dieses Parkmanöver sorgte bei den anderen Lenkern für gehörig Kopfschütteln.

(mip)

Themen

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Investigation am 09.10.2017 14:07 Report Diesen Beitrag melden

    Platz vorsätzlich blockieren-

    nun ja ist eher Charaktersache und hat wenig mit EU zu tun,wenn man sein Auto,SUV so abstellt,dass niemand mehr nebenbei parken kann-damit vielleicht keine Dellchen,Kratzerl,wie auch immer Parknachbarn machen könnten.Solche Blockierparker sollt man abschleppen und anderen die mühsam,genervt oder umweltbelastend herumkurven wieder 2 freie Stellplätze ermöglichen.Leider sieht mann dies des öfteren,egal wo...

  • Linza am 09.10.2017 13:48 Report Diesen Beitrag melden

    Größenwahn

    Das ist doch mit den überdimensionierten SUV-Kisten üblich, sehe ich täglich... Aber die Eu reguliert ja lieber Staubsauger -.-

  • Fahrlehrer MAX am 09.10.2017 19:00 Report Diesen Beitrag melden

    Zurück in die Fahrschule

    Wenn er es doch nicht besser kann. Vielleicht sollte er nochmal ein wenig üben

Die neusten Leser-Kommentare

  • Der PLAUDERER am 10.10.2017 12:43 Report Diesen Beitrag melden

    Arme irre

    Solche Falschparker sollten abgeschleppt werden und das Auto versteigert werden und der Gewinn aus der Aktion an arme Leute verteilt werden. Wer solches Auto fährt hat Geld oder nur schulden.

  • Fahrlehrer MAX am 09.10.2017 19:00 Report Diesen Beitrag melden

    Zurück in die Fahrschule

    Wenn er es doch nicht besser kann. Vielleicht sollte er nochmal ein wenig üben

  • Investigation am 09.10.2017 14:07 Report Diesen Beitrag melden

    Platz vorsätzlich blockieren-

    nun ja ist eher Charaktersache und hat wenig mit EU zu tun,wenn man sein Auto,SUV so abstellt,dass niemand mehr nebenbei parken kann-damit vielleicht keine Dellchen,Kratzerl,wie auch immer Parknachbarn machen könnten.Solche Blockierparker sollt man abschleppen und anderen die mühsam,genervt oder umweltbelastend herumkurven wieder 2 freie Stellplätze ermöglichen.Leider sieht mann dies des öfteren,egal wo...

  • Linza am 09.10.2017 13:48 Report Diesen Beitrag melden

    Größenwahn

    Das ist doch mit den überdimensionierten SUV-Kisten üblich, sehe ich täglich... Aber die Eu reguliert ja lieber Staubsauger -.-