Jugendgewalt in Wels

14. März 2018 12:47; Akt: 14.03.2018 14:43 Print

Kinderbande prügelte sich mit Jugendlichen

Unglaublicher Vorfall in Wels. In einer Freizeitanlage wurde eine Gruppe Jugendliche von Kindern (!) attackiert. Ein 12-Jähriger zückte dabei ein Messer.

Polizeieinsatz nach Vandalismus und Rauferei in Wels - Symbolfoto (Bild: iStock)

Polizeieinsatz nach Vandalismus und Rauferei in Wels - Symbolfoto (Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Unfassbar: Am Sonntagnachmittag haben zehn Kinder (neun Burschen und ein Mädchen) im Alter von acht bis 12 Jahren in Wimpassing eine Gruppe Jugendlicher grundlos attackiert. Das berichtet die Polizei.

Bei einer Freizeitanlage kam es zu dem schockierenden Vorfall. Einer der Jugendlichen (sechs Burschen von 12 bis 14 aus Gunskirchen) wurde dabei laut Polizei an der Lippe verletzt.

Eines der Kinder, ein amtsbekannter 12-jähriger Tschetschene, soll bei der Auseinandersetzung ein fünf Zentimeter langes Messer gezückt und damit gedroht haben.

Warum es im Bereich der BMX-Bahn in der Freizeitanlage zwischen den Jugendlichen zum handfesten Streit gekommen war, ist nicht bekannt.

Als die Polizei eintraf, liefen die Kinder in alle Richtungen davon. Später konnten aber alle zehn Beteiligten von insgesamt vier Polizeistreifen angehalten und zur Rede gestellt werden. Die gestohlene Zeitungskassa wurde von den Beamten sichergestellt. Das Messer des 12-jährigen Buben konnte laut Polizei "nicht mehr vorgefunden werden".

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(red)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Günther Prien am 14.03.2018 13:06 Report Diesen Beitrag melden

    Na aber sicher !!

    wann sollten sie denn sonst anfangen biite ?? 10 ist das beste Alter für die ersten Überfälle...man will ja schließlich "zur Familie gehören"...

    einklappen einklappen
  • Patriot5611 am 14.03.2018 13:20 Report Diesen Beitrag melden

    Bitte Artikel genau lesen, denn:

    : er zeigt auf, wie die Zukunft Österreichs aussehen wird!

  • Sippe am 14.03.2018 14:25 Report Diesen Beitrag melden

    Tschetschenien für sicher erklären.

    Und alle abschieben!!

Die neuesten Leser-Kommentare

  • hans mayerhofer am 18.03.2018 08:11 Report Diesen Beitrag melden

    gesetze gehören der praxis angepasst!

    strafmündigkeit ab 10 - spätestens.

  • Agk am 16.03.2018 11:55 Report Diesen Beitrag melden

    iYiman

    Und sich von selbst integrieren ist ja auch schwer besonders wenn man iwelche traumatische Erlebnisse gehabt hat. Als Volk muss man solche leute helfen ich bin mir sicher die wollen auch im Frieden leben sonst wären sie ja nicht geflüchtet! manchmal kann ein kleines lächeln sogar ein ganzes leben verändern. Bleibt friedlich die Welt gehört keinem von uns, denn wir sind hier nur auf eine Reise MFG, iYiman

    • Ein Lächeln kann am 16.03.2018 19:15 Report Diesen Beitrag melden

      Leben verändern?

      Sie meinen das Lächeln der Arztfamilie in Wien welches Ihr Leben verändert hat?

    • Sucher am 18.03.2018 09:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ein Lächeln kann

      Aber wird schon wieder still um den Vorfall , wollen wir das etwa schnell vergessen ?

    einklappen einklappen
  • MahmutMammut am 15.03.2018 21:33 Report Diesen Beitrag melden

    Ansichtssache

    Tschetschenen und Afghanen halte ich grundsätzlich für dumm und gewalttätig. Bisher haben sie mich noch nicht vom Gegenteil überzeugen können. Man kann sich vorstellen, welche Erwachsenen aus denen werden. Hoffentlich nicht in Österreich !

    • Sucher am 18.03.2018 09:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @MahmutMammut

      wo den sonst wenn sie hier die Narrenfreiheit und von überall Unterstützung bekommen.

    einklappen einklappen
  • Robert am 14.03.2018 15:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Russland ist groß genug!

    Abschieben die ganze Sippe! Weil nicht integrierbar!

  • Statistiker am 14.03.2018 14:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Früh übt sich ...

    Moslems und Messer. Untrennbar miteinander verbunden.

    • Agk am 16.03.2018 11:36 Report Diesen Beitrag melden

      iYiman

      Deine vorfahren haben auch so gedacht und am ende habt ihr uns istanbul geschenkt !! Wollt ihr den selben fehler machen und euer land auch verlieren?

    einklappen einklappen