Unfassbar

07. März 2018 16:44; Akt: 08.03.2018 09:58 Print

Mann schlägt mit einem Ast auf Brüderpaar ein

Unglaublicher Zwischenfall in OÖ. Ein Unbekannter schlug auf zwei Buben (12 und 13 Jahre alt) mit einem Ast ein, verletzte einen dabei erheblich.

Ein Bub wurde in Stadl-Paura mit einem Ast verprügelt. (Bild: Privat, Google Maps)

Ein Bub wurde in Stadl-Paura mit einem Ast verprügelt. (Bild: Privat, Google Maps)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die zwei Brüder aus Stadl-Traun (Bez. Wels Land) hatten gerade auf dem Fitness-Parcours im benachbarten Stadl-Paura gespielt und trainiert. Der unbekannte Täter dürfte laut Polizei die Buben kurz angepöbelt haben, die beiden verließen allerdings schnell das Gelände.

Dann das Unfassbare: Der Täter rannte ihnen hinterher und erwischte den Älteren der beiden Buben, der daraufhin zu Sturz kam. Der Mann schlug dann mit einem Ast einige Mal gegen den Kopf des Kindes und verletzte es erheblich. Der jüngere Bub konnte seinen Bruder schließlich vom Täter wegziehen und beide flüchteten, gingen später mit ihren Eltern zur Polizei.

Die Eltern stellten später ein Bild ihres verletzten Sohnes auf Facebook.

Beschreibung des Täters:

Der Täter war etwa 20 bis 25 Jahre alt, ca. 180 cm bis 185 cm groß, schlankes Gesicht, normale Statur, bekleidet mit schwarzer Kapuzen-Jacke ohne Ärmel. Auffallend: Er soll, so gaben die Kinder an, kein Unterleibchen oder einen Pullover darunter getragen haben. Außerdem trug er eine blaue Jeans-Hose. Er hatte keinen Bart und war offensichtlich zu Fuß unterwegs.

Sämtliche Hinweise aus der Bevölkerung bitte an die Polizeiinspektion Lambach, Telefonnummer 059 133 4183.


Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


(gs)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • ANDREA am 07.03.2018 19:43 Report Diesen Beitrag melden

    Frau

    Egal welche Nationalität oder Hautfarbe keiner hat das Recht ein Kind so zu schlagen

  • malino am 07.03.2018 18:50 Report Diesen Beitrag melden

    nachtsicht

    bei sowas muss so präzise gearbeitet werden wie bei mord. jedes stück ast ins Mikroskop, jeden fusl auf der Kleidung ins Labor, volles Programm!

  • Rebell am 07.03.2018 20:05 Report Diesen Beitrag melden

    Aufenthaltsgrund

    Was ich nicht verstehe, die ganzen Tschetschenen kommen her, natürlich nicht wegen dem Sozialgeld, sondern weil sie vor den bösen bösen Russen fliehen, und hier sagen sie dann sie seien Russen?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Tina am 08.03.2018 16:09 Report Diesen Beitrag melden

    Kind wird geschlagen

    Hier gibt es jede Menge Klapsmühle-Niveau zu lesen. Und die meinen das voll ernst. Zum Glück ist es nur ein kleiner, unwichtiger Teil der Österreich, sonst müsste man sich Sorgen machen.

  • Chrisma am 07.03.2018 23:42 Report Diesen Beitrag melden

    Themenverfehlung

    Hier wurden zwei Kinder/Jugendliche verletzt,meine lieben Mitposter... Ist das der richtige Moment um wieder ins Migrationsthema abzugleiten? Völlig egal woher die zwei oder der Täter sind,in dem Land,in dem ich aufgewachsen bin und erzogen wurde,schlägt man keine Kinder. Vor allem sucht man keine Entschuldigungen für den Schläger.

    • Bussinussi am 07.03.2018 23:56 Report Diesen Beitrag melden

      ;-)

      Chrisma: Sie haben ja so recht.

    einklappen einklappen
  • Grozny am 07.03.2018 23:04 Report Diesen Beitrag melden

    Brawo Heute

    Der Junge sagte, er käme aus Tschetschenien, aber die Zeitung schrieb, er hat aus Russland gesagt. War der Angriff wegen des Glaubens und des Nationalismus ausschließen?

    • Tina am 08.03.2018 15:59 Report Diesen Beitrag melden

      @Grozny

      ... und nicht vergessen, wie heißen die beiden Buben und wie alt sind sie genau? So eine saublöde Fragerei!

    einklappen einklappen
  • Lol long am 07.03.2018 20:08 Report Diesen Beitrag melden

    Hmgm

    Die Kinder sicher nicht unschuldig gewesn

    • Ich am 08.03.2018 07:14 Report Diesen Beitrag melden

      Glaubst du das auch

      Glaubst du auch was du schreibst egal was War es gibt niemanden das Recht hin zu schlagen egal auf wem aber Kinder sind immer die unterlegenen und das ist Feigheit noch dazu er muss sich nicht groß fühlen sondern klein den das ist erbärmlich

    einklappen einklappen
  • Key pex am 07.03.2018 20:07 Report Diesen Beitrag melden

    Alles komisch

    Wer weiß was die Kids vorher gemacht haben denkt mal über das vorher nach

    • Ich am 07.03.2018 21:18 Report Diesen Beitrag melden

      Alles komisch?

      Niemand hat das Recht ein Kind zu schlagen, egal was er gemacht hat.

    einklappen einklappen