In Freistadt

14. September 2017 19:21; Akt: 14.09.2017 19:34 Print

Nach Crash machte Lenker "Spritztour" ins Bordell

Nach einem Unfall flüchtete ein Alko-Lenker in ein Bordell in Freistadt. Er zog dabei eine lange Ölspur nach sich, der die Polizei nur nachfahren musste.

Der Lenker fuhr davon, zog eine Ölspur bis zu einem Bordell. (Bild: Mario Kienberger)

Der Lenker fuhr davon, zog eine Ölspur bis zu einem Bordell. (Bild: Mario Kienberger)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Dieser Bordellbesuch endete für einen Mühlviertler (30) mit einem "Quickie". Denn kaum war er angekommen, klickten auch schon die Handschellen. Allerdings die der Polizei.

Der Grund: Der 30-Jährige war zuvor in Kefermarkt (Bez. Freistadt) nach einem Unfall einfach davongefahren. Was der alkoholisierte Fahrer (1,9 Promille) allerdings nicht bemerkte: der Tank war aufgerissen.

Der Alko-Lenker zog dadurch eine Ölspur nach. Dieser mussten die Polizisten anschließend nur hinterherfahren.

In Freistadt "parkte" der Unfallwagen schließlich vor einem Bordell. Die Beamten mussten den Lenker nur noch abholen.

Die vom Mühlviertler verursachte kilometerlange Dieselspur war auch Ursache eines weiteren Autounfalls. Passiert sei der Lenkerin dabei aber nichts, hieß es von Seiten der Polizei.

Der Alko-Lenker muss nun hingegen mit mehreren Anzeigen rechnen.

(mip)

>