In Steyr

14. Juni 2018 05:00; Akt: 13.06.2018 19:20 Print

Nach Einbruch in Apotheke Crash verursacht

Dumm gelaufen! Kurz nachdem ein 45-Jähriger in eine Apotheke in Steyr eingebrochen war, baute er betrunken einen Autounfall. Jetzt sitzt er in Haft.

Der Beschuldigte wurde in die Justizanstalt Garsten überstellt. (Bild: picturedesk.com)

Der Beschuldigte wurde in die Justizanstalt Garsten überstellt. (Bild: picturedesk.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Dieser Coup ging gehörig in die Hose. Dienstagabend gegen 19.30 Uhr nahm ein Anrainer (67) in einer Steyrer Apotheke verdächtige Geräusche wahr. Auch eine Glasscheibe war beschädigt. Und nur wenige Minuten danach sei ein verdächtiges Fahrzeug von der Apotheke weggefahren.

Das Kennzeichen, das sich der Zeuge notiert hatte, gehörte zu einem amtsbekannten 45-Jährigen. Nicht einmal eine halbe Stunde später ging ein weiterer Anruf bei der Polizei ein. Es wurde ein Verkehrsunfall gemeldet. Darin verwickelt war jenes Fahrzeug, das zuvor von der Apotheke weggefahren war.

Zu Fuß geflüchtet

Der offensichtlich betrunkene Lenker flüchtete laut Unfallzeugen zu Fuß weiter. Im Auto konnten die Beamten Einbruchswerkzeug sicherstellen.

Wenig später erfolgte dann die Festnahme des 45-Jährigen in dessen Steyrer Wohnung. Er hatte 1,16 Promille Alkohol im Blut. Mittlerweile wurde der Verdächtige vom Polizeianhaltezentrum in die Justizanstalt Garsten überstellt.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(mip)

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.