Laakirchen

14. März 2018 12:16; Akt: 14.03.2018 13:34 Print

Mit Waffe Post überfallen: Großfahndung nach Täter

Raubüberfall auf das Postamt in Laakirchen (Bez. Gmunden). Gegen 11.35 Uhr wurde laut ersten Informationen die Filiale überfallen. Es wird gefahndet.

In Laakirchen wurde die Post überfallen. Die Großfahndung der Polizei läuft, wie dieses aktuelle Bild zeigt. (Bild: fotokerschi.at)

In Laakirchen wurde die Post überfallen. Die Großfahndung der Polizei läuft, wie dieses aktuelle Bild zeigt. (Bild: fotokerschi.at)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Gegen 11.35 Uhr wurde das Postamt laut ersten Informationen von einer männlichen Person, die mit einer Faustfeuerwaffe bewaffnet war, überfallen.

Im Postamt waren zwei Angestellte und ein Kunde anwesend. Der Mann stürmte in die Filiale, schrie: "Hände hoch!".

Er forderte Geld, wieviel er tatsächlich bekam, ist unklar.

Es wurde sofort eine Alarmfahndung ausgelöst. Die Polizei bestätigte den Vorfall, konnte aber vorerst keine weiteren Details nennen.

Der Mann floh mit der Beute, raste vermutlich in einer silbernen Mazda-626-Limousine, Baujahr ca. 1997, davon. Er fuhr Richtung B144.

Der Mann hat laut Polizei-Pressestelle hochdeutsch mit Akzent gesprochen.

Die selbe Postfiliale wurde bereits am 15. Dezember des Vorjahres überfallen. Ob ein Zusammenhang besteht, ist unklar.

Das Landeskriminalamt hat den Fall übernommen.

Hinweise zum Täter bitte an den Dauerdienst des LKA OÖ unter der TelNr. 059133/ 40 3333.

Bilder des Tages:
Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


(cru)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Franziska am 14.03.2018 13:55 Report Diesen Beitrag melden

    Ach wie rasch eine Suchmeldung kommt

    Aber bei anderen Kriminellen dauert es zwei bis drei Monate, bis eine Suchmeldung veröffentlicht wird. Kann mir jemand den Grund dafür erklären?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Franziska am 14.03.2018 13:55 Report Diesen Beitrag melden

    Ach wie rasch eine Suchmeldung kommt

    Aber bei anderen Kriminellen dauert es zwei bis drei Monate, bis eine Suchmeldung veröffentlicht wird. Kann mir jemand den Grund dafür erklären?

    • Elvir am 14.03.2018 16:03 Report Diesen Beitrag melden

      Geld regiert die Welt

      sicher weil es um das Geld geht

    einklappen einklappen