In Linz

09. Januar 2018 14:16; Akt: 10.01.2018 14:04 Print

Rekord-Falschparker ist seit Wochen untergetaucht

Seit Wochen blockiert ein Dauerparker aus Rumänien einen Stellplatz in der Linzer City. Der Lenker ist bekannt, versteckt sich aber vor den Behörden.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der dunkelgrüne Audi A4 steht direkt neben der Fadingerschule in der Linzer Innenstadt in der Kurzparkzone. Am linken Vorderreifen ist eine Parkkralle befestigt.

Nun wurde vom Magistrat auch noch ein großes Pickerl in Form eines Warndreiecks an die Heckscheibe geklebt. Darauf steht geschrieben: "SO NCHT. Dieses Fahrzeug steht unberechtigt auf öffentlicher Verkehrsfläche. Bitte entfernen Sie es im eigenen und im öffentlichen Interesse bis SOFORT".

Doch auch diese Warnung dürfte Lenker Iosif L. (40) völlig egal sein. "Das Pickerl wurde vor wenigen Tagen aufgeklebt. Es hat sich aber leider noch niemand gemeldet", heißt es vom Erhebungsdienst des Linzer Magistrats.

Auto war nicht abgesperrt

Der Falschparker hat jedoch "vergessen" sein Auto abzusperren. "Am Beifahrersitz lag ein Zulassungsschein und frühere Arbeitspapiere", erfuhr "Heute" bei der Nachfrage.

An der angegebenen Wohnadresse war der Rumäne laut dem Magistrats-Mitarbeiter nicht anzutreffen. Laut Nachbarn dürfte er in Linz in der Nähe der Salzburgerstraße abgetaucht sein.

Die letzte Hoffnung ruht nun in den Nummernschildern des Wagens. "Wir lassen nun von der Polizei prüfen, ob die Kennzeichen noch gültig sind. Sollte dies nicht der Fall sein, werden die Nummerntaferln abmontiert. Dann können wir das Auto endlich abschleppen", wird vom Erhebungsdienst die weitere Vorgehensweise erklärt.

Sollte dies jedoch nicht klappen, geht die Suche nach dem Park-Rowdy weiter.



(mip)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Parkwächter1 am 09.01.2018 14:38 Report Diesen Beitrag melden

    Volle Härte

    Auto aufladen und versteigern, ganz einfach. In einem Parkhaus hat auch ein Rumäne wochenlang auf dem Behindertenparkplatz geparkt ! Ausländ. Autofahrer wissen das sie bei uns nicht viel zu befürchten haben.

    einklappen einklappen
  • Hilde am 09.01.2018 14:41 Report Diesen Beitrag melden

    Versteigern

    Versteigern die Kraxn.

  • Sascha am 09.01.2018 14:40 Report Diesen Beitrag melden

    Ersatzteile gratis zum abholen?

    Braucht niemand Ersatzteile für seinen Audi?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Erwin am 10.01.2018 17:16 Report Diesen Beitrag melden

    Rentner

    Bitte seht euch mal die Bilder genau an es sind 2 verschiedene Pkw und zwar ein Mercedes und ein Audi und auch die örtlichkeit sind verschiedene Orte

  • Gikosch am 10.01.2018 13:17 Report Diesen Beitrag melden

    Abschleppen

    Warum schleppt man es nicht einfach ab?in Wien wird da nicht lange gefackelt

  • Hondo am 10.01.2018 07:50 Report Diesen Beitrag melden

    Wc auf 4 Rädern?

    Wenn der Wagen offen ist kann man ihn auch als WC benutzen oder mit Grafitti verzieren.

  • Matthias am 10.01.2018 06:53 Report Diesen Beitrag melden

    Österarm

    Wie wär's mit abschleppen?? Stellts euch an wie die ersten Menschen. Wenn das ein österreichisches Kennzeichen wäre, wär die Kraxn schon längst versteigert...

  • Ali am 09.01.2018 22:45 Report Diesen Beitrag melden

    Schöne Auto,

    Ich sofort nehmen wenn bekommen ihn Geschenk.Abschleppen und Strafe ich zahlen.