In Kirchdorf

28. Dezember 2017 13:22; Akt: 28.12.2017 15:20 Print

Schwefeldioxid-Austritt fordert sechs Verletzte

Gasalarm bei einem Industriebetrieb Donnerstagvormittag in Kirchdorf: Schwefeldioxid (SO2) war ausgetreten, fünf Mitarbeiter mussten ins Krankenhaus.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Kurz nach 9.30 Uhr ging der Alarm "Schwefel-Austritt" bei der Feuerwehr ein. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte hatten die Mitarbeiter die betroffene Halle bereits verlassen.

Auch die beiden angrenzenden Hallen wurden vorsichtshalber evakuiert. Die Helfer mussten schweren Atemschutz anlegen, um in dem betroffenen Bereich zu arbeiten. Laut Polizei ist das Gas bei Wartungsarbeiten eines Magnesiumgussofens ausgetreten.

"Ab einer gewissen Konzentration ist Schwefeldioxid für den menschlichen Körper gefährlich", sagt Einsatzleiter Harald Rachlinger.

Sechs Personen wurden mit Verdacht auf SO2-Einatmung ins Krankenhaus gebracht. "Die Kollegen sind auf eine mögliche Ursache gestoßen, die der Firmenleitung gemeldet wurde – die jetzt an der Schadensbehebung arbeitet", so Rachlinger.

(mip)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ist Er am 28.12.2017 13:48 Report Diesen Beitrag melden

    Mag.

    Welches Kirchdorf? Es gibt mehrere Orte dieses Namens in Österreich!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ist Er am 28.12.2017 13:48 Report Diesen Beitrag melden

    Mag.

    Welches Kirchdorf? Es gibt mehrere Orte dieses Namens in Österreich!

    • Ist Er am 28.12.2017 16:03 Report Diesen Beitrag melden

      Mag.

      Daumen runter? Warum? Wer die Frage beantworten kann, soll schreiben, um welches Kirchdorf es sich handelt!

    einklappen einklappen