140 Quadratmeter

29. Januar 2018 15:30; Akt: 29.01.2018 15:01 Print

Vier Mode-Blogger: So leben wir in der Fashion-WG

Leni Gruber, Melanie Gattringer, Anna Mader und Lukas Christ sind letzten Oktober in die Fashion-WG eingezogen. Wie sie wohnen, haben sie uns gezeigt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Auf 140 Quadratmeter gratis wohnen! Das dürfen die Bewohner (19 bis 25 Jahre alt) der Fashion-WG in St. Valentin (NÖ). Sie hatten sich im Vorjahr bei einem Casting von "Modehaus Kutsam" und "Heute" durchgesetzt. Das Einzige, was sie tun müssen, ist: über ihre Erfahrungen und Erlebnisse bloggen.

Außerdem konnten sie frei wählen, wie sie ihr Zimmer einrichten. Gesponsert wurden diese übrigens vom Möbelhaus "Mömax". Jetzt haben uns die Bewohner verraten, was sie an ihren Räumlichkeiten so einzigartig finden:

Marlene Gruber (19), von allen nur Leni genannt, ist eine passionierte Bloggerin und setzt alles daran, nach Wien zu gehen, um die Modewelt aufzumischen. Die 19-Jährige hat ihr WG-Zimmer im Industrial-Design gewählt. Sie findet in erster Linie das Schlichte in ihren Räumlichkeiten toll, wie sie anmerkt. "Mein persönliches Highlight ist die Betonoptik beim Schreibtisch und am Kasten", fügt sie an, auch wenn sie den Tisch hauptsächlich für ihre Schminkzwecke verwendet.

Ein kurzer Einblick in Lenis Zimmer:

Ein Model im Ordnungswahn

Melanie Gattringer sticht durch ihre Model-Qualitäten hervor. Sie hat sich ihr Zimmer im romantischen Stil eingerichtet. Was sie besonders mag, ist der Traumfänger über dem Bett.
"Er sorgt für ruhige Stimmung", so die 23-Jährige. Außerdem liebt sie die helle Atmosphäre und die Organisation in ihrem Zimmer. Sie hat es gern, wenn alles an seinem Platz ist.

Jetzt reinschauen:

Mit Anna Mader (25) ist auch eine Tirolerin in der WG. Sie arbeitet eigentlich bei einem führenden Modeunternehmen als Schaufenstergestalterin, hat sich bei der Einrichtung für den orientalischen Stil entschieden. "Ich kann dort sehr gut entspannen und arbeiten. Außerdem kommt der Stauraum für meine vielen Klamotten auch nicht zu kurz.", ergänzt die 25-Jährige.

Allein unter Mädels

Der Hahn im Korb ist Lukas Christ. Der 19-Jährige besucht momentan die HBLA für künstlerische Gestaltung und maturiert heuer. Seine Leidenschaft ist Haute Couture.

Lukas hat sich bei seiner Zimmerauswahl für den Skandinavischen Stil entschieden. Doch was ist das Besondere daran? Das Design hebt sich durch vorwiegend weißes Mobiliar hervor – mit einigen Akzenten aus Hol. Und ist sehr minimalistisch orientiert. Lediglich eine große Zimmerpflanze ragt farblich hervor. Was den 19-Jährigen daran fasziniert, hat er uns erzählt: "Die rustikale Einrichtung hilft mir beim kreativen Prozess beim Entwerfen neuer Modelle oder um mir mein eigenes Outfit zusammenzustellen." Dies ist für ihn besonders wichtig, da er gerade dabei ist, ein eigenes Label aufzubauen.

Hier könnt Ihr euch ein Bild davon machen:

Auf nach Berlin

Anna Mader und Leni Gruber durften Mitte Januar übrigens nach Berlin zur Fashion Week. Sie hatten zuvor einen Fashion-Flohmarkt veranstaltet, um sich für die Reise etwas dazuzuverdienen. Vom Schuhhimmel bis zu den neuesten Trends – wie florale Muster und Schals mit Namenprint der Designer – war alles dabei. Besonders angesagt sind heuer übrigens auch Overknees und Kunstpelz, erfuhren sie in Berlin.

Hier der Facebook-Beitrag zur Fashion-Week:

Wenn ihr übrigens der Fashion-WG auf Facebook folgen wollt: Hier kommt ihr auf die Seite – und könnt sehen und lesen, was die vier Blogger so alles erleben.

Mehr Nachrichten auf unserer Facebook-Seite.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(ika)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.