Bischofshofen

23. Februar 2018 10:15; Akt: 23.02.2018 10:15 Print

Maskenmann überfällt Tankstelle mit Messer

Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstag in Bischofshofen eine Tankstelle überfallen. Er bedrohte die Angestellte und forderte Bargeld. Danach ergriff er die Flucht.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mit einem Messer bewaffnet hatte der vermummte Mann gegen 20.43 Uhr eine Tankstelle in Bischofshofen betreten.

Laut Polizei befand sich zu diesem Zeitpunkt die Angestellte in den Büroräumen. Die Dame rechnete mit einem Kunden und kam deshalb in den Verkaufsraum.

Der Täter bedrohte die Angestellten daraufhin sofort mit einem Messer und drängte sie hinter das Verkaufspult. Mehrmals schlug er der Frau dabei gegen den Rücken.

Mit Beute auf der Flucht

Er forderte die Dame auf, ihm Geld zu geben. Die Angestellte öffnete die Kassenlade daraufhin die Kassenlade und der Täter nahm das Bargeld, rund 1.000 Euro, an sich.

Danach ergriff der Maskenmann mit der Beute die Flucht und verschwand in unbekannte Richtung. Bei dem Überfall wurde die Frau leicht verletzt.

Täterbeschreibung

Das Opfer beschrieb den Täter als circa 20 Jahre alten Mann, schlank und etwa 170cm groß. Während der Tat war er schwarz gekleidet und trug eine Sturmmaske.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


(wil)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.