Turbulenzen

14. September 2017 17:52; Akt: 14.09.2017 17:53 Print

Paragleiter-Absturz: Sturm fordert ersten Verletzten

In Salzburg ist am Donnerstagnachmittag ein Paragleiter abgestürzt. Er musste schwer verletzt ins Unfallkrankenhaus gebracht werden.

Ein Paragleiter in Salzburg (Bild: imago stock & people)

Ein Paragleiter in Salzburg (Bild: imago stock & people)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein 36-jähriger Salzburger ist am Donnerstag zu Mittag mit seinem Fallschirm abgestürzt. Er geriet aufgrund des Sturmtiefs Sebastian, das am Donnerstagabend auch in Wien und Niederösterreich wütet, beim Landeanflug in Turbulenzen. Der Gleitschirm wurde von einer Sturmböe erfasst und drückte gleichzeitig die Schirmkappe nach vorne, der Pilot stürzte daraufhin 30 Meter in die Tiefe auf eine Wiese ab.

Augenzeugen verständigten sofort die Rettung. Der Salzburger wurde notversorgt und musste ins Unfallkrankenhaus geflogen werden.

Der Unfall ereignete sich nahe der Kirche Guggenthal in der Gemeinde Koppl.

Tief Sebastian: So wandert der Sturm nach Wien

(ek)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • selber schuld am 14.09.2017 18:01 Report Diesen Beitrag melden

    Rottifrauerl

    da hält sich aber mein Mitleid in Grenzen, denn wenn ein erwachsener Mann mit funktionierendem Hirn nicht auf die Unwetterearnungen hört ...... ja dann hat er selber Schuld ! Es wurde schon lange und überall vor dem Sturm gewarnt.

  • Blondie am 14.09.2017 18:01 Report Diesen Beitrag melden

    Gehirn einschalten

    Sorry, da kann ich nur sagen "selbst Schuld"! Muss ich bei so einem Wetter fliegen gehen? Das Wetter kam ja nicht überraschend.

  • Bonanza66 am 14.09.2017 18:11 Report Diesen Beitrag melden

    Absturz

    Sorry aber man sollte sich bei so einer sportart schon über die wetteraussichten informieren.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Pferdetaxi am 14.09.2017 23:09 Report Diesen Beitrag melden

    Welcher Vollkoffer fliegt bei ...

    ... aktueller Sturmwarnung? Vielleicht sollte dieser Flieger einen Psych-Termin wahrnehmen, um eine mögliche Suizidgefährdung aus zu schliessen!

  • Bonanza66 am 14.09.2017 18:11 Report Diesen Beitrag melden

    Absturz

    Sorry aber man sollte sich bei so einer sportart schon über die wetteraussichten informieren.

  • selber schuld am 14.09.2017 18:01 Report Diesen Beitrag melden

    Rottifrauerl

    da hält sich aber mein Mitleid in Grenzen, denn wenn ein erwachsener Mann mit funktionierendem Hirn nicht auf die Unwetterearnungen hört ...... ja dann hat er selber Schuld ! Es wurde schon lange und überall vor dem Sturm gewarnt.

  • Blondie am 14.09.2017 18:01 Report Diesen Beitrag melden

    Gehirn einschalten

    Sorry, da kann ich nur sagen "selbst Schuld"! Muss ich bei so einem Wetter fliegen gehen? Das Wetter kam ja nicht überraschend.

>