Gegen Bundespartei

04. Januar 2018 18:45; Akt: 04.01.2018 19:05 Print

Salzburger ÖVP macht sich für Rauchverbot stark

Entgegen der Linie der türkis-blauen Bundesregierung will sich die Salzburger ÖVP für rauchfreie Lokale einsetzen.

Die Salzburger ÖVP ist nicht zufrieden mit der Richtung der Bundesregierung. (Symbolbild) (Bild: picturedesk.com)

Die Salzburger ÖVP ist nicht zufrieden mit der Richtung der Bundesregierung. (Symbolbild) (Bild: picturedesk.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Salzburger Gesundheitsreferent Christian Stöckl (ÖVP) spricht sich gegen das Kippen des Gastro-Rauchverbots durch die türkis-blaue Bundesregierung aus. Mit der Aktion "Salzburg freiwillig rauchfrei" will man Wirte dazu motivieren, ihre Lokale auch ohne entsprechendes Gesetz frei vom blauen Dunst zu machen.

Umfrage
Türkis-Blau will das Gastro-Rauchverbot kippen. Gute Entscheidung?
43 %
52 %
1 %
4 %
Insgesamt 999 Teilnehmer

Das Ziel ist ein Rauchverbot

"Ich hoffe, dass in weiterer Folge dann auch andere Bundesländer mitmachen und dann im Sinne der direkten Demokratie vielleicht eine Bewegung entsteht, die der Bundesregierung die Wichtigkeit des Rauchverbots klarmacht", so Stöckl gegenüber "ORF Salzburg".

Sein Ziel sei es, dass das Rauchverbot umgesetzt werde, auch weil sich viele Wirte bereits darauf eingestellt und entsprechende Investitionen getätigt haben. Teilnehmende Betriebe, erhalten ein Pickerl für die Türen und werden im Internet aufgelistet.

Die Salzburger SPÖ unterstützt das Vorhaben. SPÖ-Landesparteichef Walter Steidl sagte, dass jede Maßnahme, die dem Nichtraucher- und Arbeitnehmerschutz diene, eine gute Maßnahme sei.

Die Bilder des Tages

Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(lu)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Peter am 05.01.2018 10:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nicht Strache!

    Herr Kurz, pfeifen sie den Stöckl zurück und nicht Strache!

    einklappen einklappen
  • Schukraid am 04.01.2018 20:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ija

    für mich als nichtraucher wars mit bis jetzt immer wurst ob drinen geraucht wurde oder nicht da ich beim nichtraucher platz sas aber durch meine freundin hab ich erfahren das das beim arbeiten oft schlimm ist weil man gerade da als nichtraucher passiver mitraucht als sonst was gerade dann wen die kasse und der verkauf im raucherbereich ist.... als kunde muss ich sagen das gesetz ist mir sowas von wurscht... für die gesundheit der arbeiter jedoch die zumindest nicht rauchen würde das gesetz natürlich zugute kommen das wars aber auch schon ... ich finde aber das man nen gesetz machen sollte das raucherräume nicht im eingangbereich sein soltrn sondern eher die hinteren räumen die man auch zu machen muss wäre ne bessre lösung als einfach rauchverbot oder das zu kippen....

Die neusten Leser-Kommentare

  • Peter am 05.01.2018 10:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nicht Strache!

    Herr Kurz, pfeifen sie den Stöckl zurück und nicht Strache!

    • Linkswähler am 06.01.2018 15:15 Report Diesen Beitrag melden

      Strache, nicht Stöckl

      Straches Wille ist mehr direkte Demokratie. Das bedeutet, das Rauchverbot soll kommen.

    einklappen einklappen
  • Schukraid am 04.01.2018 20:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ija

    für mich als nichtraucher wars mit bis jetzt immer wurst ob drinen geraucht wurde oder nicht da ich beim nichtraucher platz sas aber durch meine freundin hab ich erfahren das das beim arbeiten oft schlimm ist weil man gerade da als nichtraucher passiver mitraucht als sonst was gerade dann wen die kasse und der verkauf im raucherbereich ist.... als kunde muss ich sagen das gesetz ist mir sowas von wurscht... für die gesundheit der arbeiter jedoch die zumindest nicht rauchen würde das gesetz natürlich zugute kommen das wars aber auch schon ... ich finde aber das man nen gesetz machen sollte das raucherräume nicht im eingangbereich sein soltrn sondern eher die hinteren räumen die man auch zu machen muss wäre ne bessre lösung als einfach rauchverbot oder das zu kippen....