Plötzliche Flut in Salzburg

24. August 2018 07:02; Akt: 24.08.2018 09:32 Print

Schwere Schäden nach heftigen Unwettern

Die heftigen Unwetter in Salzburg verursachten enorme Schäden. Im Pinzgau gilt Zivilschutzalarm. Am Freitag folgen Evakuierungen falls nötig.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Schwere Unwetter mit Starkregen und Hagel überfluteten weite Teile Salzburgs. Die traurige Bilanz: Die Saalach ist teilweise über die Ufer getreten, was zu enormen Überschwemmungen führte. Der Talschluss Hinterglemm ist von der Außenwelt abgeschnitten. Ein Teil einer Straße wurde weggespült. Wenn nötig müssen deshalb am Freitag etwa 200 bis 300 Bewohner evakuiert werden.

Umfrage
Haben Sie schon einmal ein extremes Unwetter erlebt?

Die Bezirkshauptmannschaft Zell am See hat am Donnerstagabend Zivilschutzalarm ausgelöst. Dieser gilt für die Gemeinden Saalbach-Hinterglemm, Maishofen und Viehhofen.

Starke Regenfälle haben im Glemmtal zu Überflutungen geführt. Im Talschluss wurde die L111 auf zirka 50 Meter Länge weggerissen. In Viehhofen wurde eine Station des Roten Kreuzes für medizinische Notfälle eingerichtet. Die Straße zwischen Viehhofen und Saalbach konnte am Abend noch wieder freigegeben werden.

Blitze lösten zudem zwei Waldbrände aus, u.a. in Golling. Verletzte gab es zum Glück keine.

Ein Video zeigt die Flut:

Bis zum Donnerstagabend erreichten die Behörden und Einsatzkräfte keine Meldungen über Verletzte oder Vermisste. "Die Trinkwasserversorgung ist teilweise unterbrochen, aber es wird zu keinen Engpässen kommen, da die Straße bis nach Saalbach wieder frei ist", gab Monika Vogl von der Bezirkshauptmannschaft bekannt.

Feuerwehr-Einsatzleiter Franz Fritzenwanger schilder die aktuelle Lage:

Die Situation könnte sich am Freitag noch verschärfen, wenn eine Kaltfront den Westen erreicht. Bereits in der Früh fällt entlang der Alpennordseite schauerartiger Regen, später verlagert sich die Schauer- und Gewitteraktivität auf das zentrale Bergland und in den Süden. Hier fallen die Gewitter mitunter auch kräftig aus. Aber auch im Osten sind Schauer und Gewitter zu erwarten. Am längsten trocken bleibt es im äußersten Südosten. Für Salzburg sind vor allem teils starke Regenfälle zu erwarten.

Hier geht es zur detaillierten Wetter-Vorschau für Ihren Ort >>>

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(red)