Jugendlicher in Haft

25. Oktober 2016 10:57; Akt: 03.11.2016 03:42 Print

15-Jähriger schlug und vergewaltigte Prostituierte

Schreckliche Gewalttat in Liezen: Ein 15-jähriger Syrer soll am Sonntag eine Prostituierte geschlagen und mehrfach vergewaltigt haben. Nachdem der Jugendliche noch versuchte, die Frau zu beklauen, flüchtete er. Die 48-Jährige wurde verletzt und musste ins Krankenhaus.

Fehler gesehen?

Schreckliche Gewalttat in Liezen (Stmk): Ein 15-jähriger Syrer soll am Sonntag eine Prostituierte geschlagen und mehrfach vergewaltigt haben. Nachdem der Jugendliche noch versuchte, die Frau auszurauben, flüchtete er. Die 48-Jährige wurde verletzt und musste ins Krankenhaus.
Kurz nach Mitternacht wollte der Bursche die Dienste einer 48-jährigen Prostituierten in Anspruch nehmen, sie gingen gemeinsam auf ein Zimmer im Laufhaus. Kaum angekommen, attackierte der Asylberechtigte die Frau und schlug ihr mit der Faust mehrfach ins Gesicht, dann biss er noch einige Mal zu. 

Nach den Attacken vergewaltigte der Jugendliche die wehrlose Sexarbeiterin mehrfach. Bevor er die Flucht ergriff, verlangte er noch die Einnahmen der Prostituierten. Sie verweigerte das, dann machte er sich ohne das Geld aus dem Staub. Die 48-Jährige erlitt erhebliche Verletzungen und ist immer noch in stationärer Behandlung im Krankenhaus.

Noch am selben Tag forschten die Beamten den Verdächtigen aus und nahmen ihn fest. Denn der Bursche ist polizeibekannt, das Laufhaus hat eine Videoüberwachung. Offenbar war er bereits am Vortag in dem Etablissement und hat sich über die Leistungen bei der Prostituierten erkundigt. Doch er hatte zu wenig Geld und ging wieder.

Der Syrer ist geständig die Frau attackiert und vergewaltigt zu haben, den Raubversuch streitet er ab. Der 15-Jährige wurde in die Justizanstalt Leoben eingeliefert. Ausweis verlangte die Prostituierte keinen, weil der Bursche viel älter aussieht, laut Dokumenten ist er aber erst 15 Jahre. 

 

>