Trafik-Einbruch

18. Mai 2016 08:14; Akt: 26.05.2016 03:41 Print

Glatzkopf stahl 72.800 Zigaretten

Nach einem Einbruch in eine Trafik in Gröbming in der Nacht auf Donnerstag steht der Besitzer vor einem Schaden von rund 25.000 Euro. Insgesamt 364 Stangen Zigaretten und etwa 7.000 Euro Bargeld erbeutete der Mann, der laut Polizei ortskundig gewesen sein muss.

Fehler gesehen?

Nach einem Einbruch in eine Trafik in Gröbming in der Nacht auf Donnerstag steht der Besitzer vor einem Schaden von rund 25.000 Euro. Insgesamt 364 Stangen Zigaretten und etwa 7.000 Euro Bargeld erbeutete der Mann, der laut Polizei ortskundig gewesen sein muss.


Riesiger Schaden bei einer Trafik in Gröbming. Fast 73.000 Zigaretten und 7.000 Euro Bargeld wurden gestohlen. Der Einbrecher wurde noch nicht gefasst.

Bis jetzt konnte die Polizei die Tat folgendermaßen rekonstruieren: Nach einem Lokalbesuch sahen Zeugen gegen 1.15 Uhr nachts einen Mann bei der Trafik, der schnell in Richtung katholischen Pfarrhof ging. Das schmiedeeiserne Gitter vor dem Eingang war zu diesem Zeitpunkt noch unversehrt.

72.800 Zigaretten

15 Minuten später dann ungewöhnliche Geräusche. Der 1,80 bis 1,90 Meter große Mann dürfte zu diesem Zeitpunkt in die Trafik eingedrungen sein. Seine Beute: 364 Stangen Zigaretten und etwa 7.000 Euro Bargeld. Zur Flucht dürfte er ein Auto verwendet haben, die Polizei entdeckte in der Nähe des Schwimmbades Reifenspuren und mehrere ungeöffnete 20-Cent-Rollen.

Die Zeugen beschrieben denn Mann als "von stärkerer Statur", er hatte entweder eine Stirnglatze oder ganz kurz geschnittene Haare. Er trug dunkle Kleidung, unter anderem einen Blouson, so Willi Danklmair von der Gröbminger Polizei gegenüber der "Kleinen Zeitung".

Die Reifenspuren werden nun weiter untersucht, auch DNA-Spuren wurden gefunden, die nun in Innsbruck näher untersucht werden.