Oststeirer verletzt

08. August 2012 15:15; Akt: 08.08.2012 15:25 Print

Beim Schnapsbrennen explodierte dieses Haus

Bei der Explosion eines Schnapsbrennkessels in einer Buschenschank im Bezirk Weiz in der Oststeiermark ist am Mittwoch der Besitzer schwer verletzt worden. Wie der ÖAMTC mitteilte, sei der Mann mit Verbrennungen mittels Rettungshubschauber C12 ins LKH Graz geflogen worden.

storybild

(Bild: FF Sulz)

Fehler gesehen?

Der Unfall passierte auf einem landwirtschaftlichen Anwesen mit Ausschank in Entschendorf, Gemeinde St. Margarethen an der Raab. Aus ungeklärter Ursache war es Mittwochvormittag beim Schnapsbrennen zu einer Explosion gekommen. Der Besitzer wurde von den Flammen erfasst und schwer verletzt.

Seine Ehefrau leistete Erste Hilfe und verständigte die Rettungskräfte. "Der Verletzte erlitt schwere Verbrennungen zweiten Grades und musste in künstlichen Tiefschlaf versetzt werden", berichtete Notarzt Johann Kainz. Durch die Wucht der Explosion entstand am Gebäude beträchtlicher Sachschaden.