Skiunfall in Eisenerz

08. Januar 2018 12:03; Akt: 08.01.2018 12:03 Print

52-Jährige stürzt bei Skitour am Kragelschinken

Bei einer Abfahrt vom Kragelschinken in Eisenerz ist eine 52-Jährige zu Sturz gekommen. Die Frau musste mit dem Hubschrauber ins Spital geflogen werden.

Die Frau wurde mit dem Hubschrauber ins Spital geflogen (Bild: iStock (Symbolbild))

Die Frau wurde mit dem Hubschrauber ins Spital geflogen (Bild: iStock (Symbolbild))

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die 52-Jährige nahm am Sonntag als Mitglied einer Gruppe aus 14 Personen an einer geführten Skitour in Eisenerz im Bezirk Leoben teil.

Laut Polizei stieg die Gruppe am Vormittag von der Eisenerzer Ramsau aus über die Teicheneggalm zum Kragelschinken auf.

Gegen 13.00 Uhr fuhren die Wintersportler vom Gipfel in Richtung des sogenannten Blauen Herrgottes ab. Nach knapp 100 Metern kam die 52-Jährige zu Sturz und verletzte sich am linken Knie.

Weitere Abfahrt unmöglich

Die Frau konnte die Abfahrt nicht mehr fortsetzen. Ein Mitglied der Gruppe verständigte nach dem Unfall umgehend die Einsatzkräfte.

Nach der Erstversorgung an der Unfallstelle wurde die verletzte Steirerin von der Besatzung des Rettungshubschraubers in das Landeskrankenhaus Hochsteiermark geflogen.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(wil)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.