Feuerteufel

13. September 2017 10:57; Akt: 13.09.2017 11:01 Print

Beichtstuhl in Flammen gesetzt: Bub (16) gefasst

Kirchenbesucher meldeten am Montag, dass ein ein Beichtstuhl plötzlich lichterloh brannte. Nun ist klar: Es war Brandstiftung.

Feuerwehr der Stadt Kapfenberg (Bild: Feuerwehr )

Feuerwehr der Stadt Kapfenberg (Bild: Feuerwehr )

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Kirche zur Heiligen Familie in Kapfenberg ist immer noch unter Schock: Montagmittag stieg Rauch aus dem katholischen Gotteshaus. Eine Kirchenbesucherin eilte zur Pfarrkanzlei und schlug Alarm: "Die Beichtstühle stehen in Flammen!"

Mitarbeiter der Kirche konnten schlimmeres verhindern indem sie das Feuer mit einem Handfeuerlöscher unter Kontrolle brachten. Die Feuerwehr vermutete Brandstiftung - nun hat sich ihre Vermutung bestätigt.

Griff auch Polizisten an
Der Bursche auf Hafendorf ist amtsbekannt. Nach der Tat soll er nach Hause gegangen sein, sich mit seiner Mutter gestritten und seinen älteren Bruder geschlagen haben.

Kurze Zeit später stand die Polizei vor der Tür. Der 16-Jährige wurde sofort aggressiv und stürmte auf die Beamten los. Er musste schließlich festgenommen werden. Nun sitzt er in der Justizanstalt Leoben.

(slo)

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Klopfa am 13.09.2017 12:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    was wird da soviel

    mit einem 16jährigen (anscheinend grenzdebilen)herumgetan?Er ging auf die Exekutive los?Und da war/ist keiner dabei gewesen der ihm eine klopft und fertig??

  • Friedrich Kendrat am 13.09.2017 13:28 Report Diesen Beitrag melden

    Sieht

    ganz nach starkem Burschen aus, der sich an diversen Ungläubigen für alles was ihm angetan wurde rächen will...

  • opachello am 13.09.2017 19:03 Report Diesen Beitrag melden

    Abschienen

    Österreicher oder Mißlungene Migration? 3 Jahre Einzelhaft und zurück in das Herkunftsland. Ein Katholik würde in einem islamischen Staat schon den Strick spüren.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Wolfgang das W am 14.09.2017 01:55 Report Diesen Beitrag melden

    Wärs katholisch zugegangen...

    ...wär im Beichtstuhl eine willkürlich dazu erklärte Hexe mitverbrannt....und alle rundum hätten gejubelt....und sich danach die Besitztümer der Hex geteilt. So ist es ja nochmal glimpflich ausgegangen. ;-)

  • Marlene am 13.09.2017 20:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    16 jähriger Bub?

    Seit wann ist ein 16 jähriger noch ein Bub? Strafalter gehört auf mindestens 13 herunter gesetzt! Mit 13 weiß Bub, was man darf oder nicht! Und wenn er es noch immer nicht weiß, dann gehört er eingesperrt!

    • Wolfgang das W am 14.09.2017 02:07 Report Diesen Beitrag melden

      Mit 13 klettern die Kinder....

      ...auf Zugwagons und brutzeln....das nicht selten. Würden sie das tun...wüssten sie was sie tun? Selbst 16 jährige kleben noch an so mancher Hochspannungsleitung....wenn sie falsch erzogen wurden. PS: Es ist nicht jeder gefühlte 99 Jahre alt...wie du Marlene es wohl schon mit 4,5 Jahren warst. Du verbrennst nichts...du lässt verbrennen. A Schnitzal für das Spitzal. ;-)

    einklappen einklappen
  • opachello am 13.09.2017 19:03 Report Diesen Beitrag melden

    Abschienen

    Österreicher oder Mißlungene Migration? 3 Jahre Einzelhaft und zurück in das Herkunftsland. Ein Katholik würde in einem islamischen Staat schon den Strick spüren.

    • Wolfgang das W am 14.09.2017 02:16 Report Diesen Beitrag melden

      Agent, Urlauber, oder aber auch...

      ...ein ganz einfacher Pyromane....die kommen in den besten Nationen vor. Übrigens sind momentan Katholiken eher die dortigen Einwohner mit von Drohnen abgeworfenen Bomben am Niedermetzeln, als sie dort selbst den Strick spüren. ;-)

    einklappen einklappen
  • Friedrich Kendrat am 13.09.2017 13:28 Report Diesen Beitrag melden

    Sieht

    ganz nach starkem Burschen aus, der sich an diversen Ungläubigen für alles was ihm angetan wurde rächen will...

  • fuhrinat am 13.09.2017 13:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Flammen

    Für Jugendliche gibt es wenig Chancen und darum sind die wahrscheinlich so.

    • Wolfgang das W am 14.09.2017 02:25 Report Diesen Beitrag melden

      Solange wir gemeinsam zulassen...

      ...dass unsere Kinder misshandelt und unterdrückt werden, sind solche Auswüchse nur logische Konsequenz. Kein Mensch kommt als Brandstifter zur Welt...unsere Gesellschaft macht sie dazu. All die Neunmalklugen, welche freudigst eine härteste Betrafung fordern, sollten bedenken....dass auch sie fehlbar sind. "Wer frei von Schuld, werfe den ersten Stein."

    einklappen einklappen