Bezirk Liezen

21. August 2018 10:24; Akt: 21.08.2018 10:25 Print

Cannabis am Balkon ruft Polizei auf den Plan

Bei vier Hausdurchsuchungen durch die Polizei Liezen wurden zahlreiche Cannabispflanzen, Marihuana und professionelles Aufzuchtgerät sichergestellt.

Symbolfoto (Bild: iStock)

Symbolfoto (Bild: iStock)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am 18. August 2018 wurden ein 46-Jähriger und ein 22-Jähriger, beide aus dem Bezirk Liezen, bei einer Verkehrskontrolle in Niederösterreich angehalten und einer Kontrolle unterzogen.

Dabei entdeckten die Polizisten eine geringe Menge Marihuana sowie rund 20 Cannabispflanzen (Setzlinge). Die Beamten stellten die Pflanzen und das Suchtmittel sicher. Der 22-Jährige zeigte sich bei seiner Einvernahme geständig, weitere rund 30 Gramm Marihuana an seinem Wohnort aufzubewahren. Bei einer Nachschau wurde auch diese Menge sichergestellt.

Bei der Hausdurchsuchung an der Wohnadresse des 46-Jährigen wurden weitere 40 Gramm Marihuana, Cannabispflanzen und Suchtmittelutensilien sichergestellt.

Bei drei anderen Personen (30, 62 und 63 Jahre alt) aus dem Bezirk Liezen hatten Passanten jeweils an den einzelnen Wohnadressen am Balkon gezogene Cannabispflanzen entdeckt und die Anzeige bei der zuständigen Polizeiinspektion erstattet.

Auch bei diesen drei Verdächtigen wurden Hausdurchsuchungen durchgeführt und das gefundene Suchtmittel, 15 Marihuana-Pflanzen und eine geringe Menge Cannabiskraut, sichergestellt.

Alle Verdächtigen werden der Staatsanwaltschaft Leoben angezeigt.

Die Bilder des Tages
Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(red)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • j.l. am 21.08.2018 10:36 Report Diesen Beitrag melden

    tatatata

    wieder ein erfolgweicher kampf gegen harmlose. gratulation ihr seid voll die helden...

    einklappen einklappen
  • Antonella am 21.08.2018 11:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vollkommen bescheuert

    Wirklich, jetzt werden schon 60 jährige ihrer Medizin beraubt und festgenommen. Wie abartig ist das den. Re-legalisiert das hochgradig gesundheitsfördernde Kraut endlich!!! Damit sich unsere Polizei und Justiz um echte Straftaten kümmern kann.

  • Alfons Ludwig am 21.08.2018 11:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Leben wir im Mittelalter?

    Cannabis ist kein Suchtmittel!!! Es macht erst nach mehrjährigen tagtäglichen konsum von mehr als 2g. abhängig. Und das auch nur psychisch. Im Gegensatz zu dem legalen Suchtgift Alkohol das genau so abhängig macht wie Heroin. Österreich hat kein Cannabis Problem, Österreich hat ein enormes Alkohol Problem. Cannabis legalisieren und den tödlichen Alkohol verbieten. Österreich könnte davon nur profitieren. Aber bei der Intelligenz unserer Zeitgenossen wird dies wohl erst in ein paar hundert jahren geschehen. Da geht man sogar gegen 60 jährige vor die das hochgradig gesundheitsfördernde kraut wohl medizinisch nutzen wollen. Schämts euch, wenn ihr das könnt!

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Knut Randauch am 21.08.2018 12:38 Report Diesen Beitrag melden

    Im Bericht steht,

    daß die Leute bei einer Verkehrskontrolle aufgefallen sind. Es soll sich jeder einrauschen, soviel und womit er will, aber weder THC noch Ethanol haben am Steuer was zu suchen!

  • Antonella am 21.08.2018 11:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vollkommen bescheuert

    Wirklich, jetzt werden schon 60 jährige ihrer Medizin beraubt und festgenommen. Wie abartig ist das den. Re-legalisiert das hochgradig gesundheitsfördernde Kraut endlich!!! Damit sich unsere Polizei und Justiz um echte Straftaten kümmern kann.

  • Alfons Ludwig am 21.08.2018 11:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Leben wir im Mittelalter?

    Cannabis ist kein Suchtmittel!!! Es macht erst nach mehrjährigen tagtäglichen konsum von mehr als 2g. abhängig. Und das auch nur psychisch. Im Gegensatz zu dem legalen Suchtgift Alkohol das genau so abhängig macht wie Heroin. Österreich hat kein Cannabis Problem, Österreich hat ein enormes Alkohol Problem. Cannabis legalisieren und den tödlichen Alkohol verbieten. Österreich könnte davon nur profitieren. Aber bei der Intelligenz unserer Zeitgenossen wird dies wohl erst in ein paar hundert jahren geschehen. Da geht man sogar gegen 60 jährige vor die das hochgradig gesundheitsfördernde kraut wohl medizinisch nutzen wollen. Schämts euch, wenn ihr das könnt!

  • j.l. am 21.08.2018 10:36 Report Diesen Beitrag melden

    tatatata

    wieder ein erfolgweicher kampf gegen harmlose. gratulation ihr seid voll die helden...

    • Anton am 21.08.2018 12:25 Report Diesen Beitrag melden

      Tirol

      Jawoll! Keine Macht den Drogen. PROST! Hat wer mein Feuerzeug gesehen...

    einklappen einklappen