Suchtgifthändler ausgeforscht

14. Februar 2018 14:30; Akt: 14.02.2018 14:49 Print

Duo bestellte massenhaft Drogen im Darknet

Zwei Steirer im Alter von 24 und 25 Jahren stehen im dringenden Verdacht, mit Suchtgift gehandelt zu haben, das sie im Darknet gekauft hatten.

Die beiden Steirer bestellten Drogen im Darknet und verkauften sie weiter (Bild: iStock (Symbolbild))

Die beiden Steirer bestellten Drogen im Darknet und verkauften sie weiter (Bild: iStock (Symbolbild))

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die beiden Steirer aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag und Graz sollen zwischen Juli 2017 und Jänner 2018 über das Darknet zahlreiche Drogen erworben haben.

Der 24-Jährige und sein 25 Jahre alter Kollege stehen im Verdacht unter anderem mehrere hundert Gramm Kokain, Heroin und Mephedron sowie über 800 Stück Ecstasy Tabletten bestellt zu haben.

Verschiedene Lieferadressen

Der Straßenverkaufswert der Suchtgiftmittel liegt bei mehreren Zehntausend Euro. Die Ware wurde danach auf zumindest vier verschiedene Lieferadressen im Raum Bruck an der Mur bzw. auf zumindest sechs verschiedene Pseudoempfängernamen im Postweg angeliefert.

Größtenteils wurden die Suchtmittel im Raum Bruck an der Mur und Graz verkauft. Nach umfangreichen Ermittlungen forschten die Beamten die beiden Tatverdächtigen aus.

"Zahlreiche Suchtgiftutensilien gefunden"

Die beiden Männer wurden am 15. Jänner 2018 in einer Wohnung in Bruck an der Mur festgenommen. "In der Wohnung fanden wir zahlreiche Suchtgiftutensilien. Jetzt liegt der Fall bei der Staatsanwaltschaft", erklärt Bezirksinspektor Heimo Kolb von der Brucker Polizeiinspektion gegenüber der "Kleinen Zeitung".

Die zwei Tatverdächtigen wurden nach ihrer Festnahme in die Justizanstalt Leoben eingeliefert.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(wil)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ich am 15.02.2018 08:27 Report Diesen Beitrag melden

    Ich

    Und haben die jemanden unbeteiligten geschadet ? Finde die regierungen üebertreiben

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ich am 15.02.2018 08:27 Report Diesen Beitrag melden

    Ich

    Und haben die jemanden unbeteiligten geschadet ? Finde die regierungen üebertreiben