Großeinsatz für Feuerwehren

03. Dezember 2017 10:28; Akt: 03.12.2017 10:31 Print

Ein Verletzter nach Explosion in Schweinestall

Bei der Güllepumpanlage eines Schweinestalls in der Südoststeiermark kam es zu einer Explosion.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der tragische Unfall ereignete sich am Samstagvormittag. Ein 44-jähriger Steirer nahm die Güllepumpe eines Schweinezuchtbetriebs alleine in Betrieb, als es plötzlich zu einer Explosion kam.

Der Mann, der noch selbst die Einsatzkräfte alarmierte, erlitt schwere Verbrennungen am ganzen Körper und musste nach der Erstversorgung durch das Rote Kreuz ins LKH Graz eingeliefert werden.

Ursache noch nicht geklärt

Auch der Zubau des Schweinestalls fing Feuer. Die alarmierten Feuerwehren, welche mit insgesamt 55 Kräften im Einsatz standen, löschten den Brand.

Am Gebäude entstand erheblicher Sachschaden in bisher unbekannter Schadenshöhe. Laut ersten Erhebungen könnte eine Methangasexplosion für den Brand verantwortlich sein. Die Ermittlungen laufen.


Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(ek)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Bubi am 03.12.2017 11:08 Report Diesen Beitrag melden

    Tiere

    Was ist mit den Tieren??

Die neusten Leser-Kommentare

  • Bubi am 03.12.2017 11:08 Report Diesen Beitrag melden

    Tiere

    Was ist mit den Tieren??