Brutalo verschanzt sich vor Polizei

07. März 2018 10:30; Akt: 07.03.2018 10:39 Print

"Kommt's herauf, ich werde euch alle erlösen!"

Ein 36-Jähriger rastete komplett aus und attackierte seine 58-jährige Mutter und dann die Polizei. Erst Cobra-Beamte konnten den Randalierer stoppen.

Cobra-Einsatz (Archivfoto) (Bild: picturedesk.com/APA)

Cobra-Einsatz (Archivfoto) (Bild: picturedesk.com/APA)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Gegen 21.20 Uhr drehte ein 36-Jähriger aus dem Bezirk Deutschlandsberg in einem Wohnhaus durch. In Rage schleuderte er einen Blumentopf nach seiner 58-jährigen Mutter, wodurch diese am Kopf verletzt wurde.

Umfrage
Haben Sie schon einmal einen Cobra-Einsatz miterlebt?
20 %
12 %
3 %
53 %
12 %
Insgesamt 101 Teilnehmer

Nachdem die Mutter aus dem Haus flüchten konnte, verbarrikadierte sich der 36-Jährige in seinem Zimmer im Obergeschoss des Wohnhauses. In der Folge begann er die Einrichtung zu zerstören. Die Schwester des 36-Jährigen verständigte die Polizei.

Beim Eintreffen der Polizisten stand der 36-Jährige am Balkon des Wohnhauses und begann die Beamten mit Gegenständen zu bewerfen. In der Hand hielt er eine Eisenstange und vermutlich ein Messer. Den Polizisten rief er zu: "Kommt's herauf, ich werde euch alle erlösen!"

Wegen des äußerst aggressiven Verhaltens wurde das Einsatzkommando Cobra-Süd sowie die Verhandlungsgruppe-Süd angefordert. Nach deren Eintreffen, begaben sich Beamte des Einsatzkommandos Cobra in das Wohnhaus. Gleichzeitig versuchten Beamte der Verhandlungsgruppe-Süd mit dem 36-Jährigen ein Gespräch zu führen.

Randalierer sprang vom Balkon

Als der 36-Jährige den Zugriff bemerkte, sprang er vom Balkon auf die Wiese und dort über eine Hecke. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu. Kurz darauf wurde er von Beamten des Einsatzkommandos Cobra festgenommen.

Nach einer ärztlichen Untersuchung wurde der 36-Jährige in ein Krankenhaus eingeliefert und stationär aufgenommen. Die 58-jährige Mutter wurde nach der Erstversorgung ins LKH Deutschlandsberg eingeliefert und nach ambulanter Behandlung in häusliche Pflege entlassen.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


(red)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Dr. Frankenstein am 07.03.2018 10:43 Report Diesen Beitrag melden

    Stay cool..

    Es gibt derzeit soo viele gechillte Zeitgenossen..ich fühl mich wie in der Flower Power Ära. Love Peace and Happyness..wo man nur hinblickt. Wundervoll.. ;)

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Dr. Frankenstein am 07.03.2018 10:43 Report Diesen Beitrag melden

    Stay cool..

    Es gibt derzeit soo viele gechillte Zeitgenossen..ich fühl mich wie in der Flower Power Ära. Love Peace and Happyness..wo man nur hinblickt. Wundervoll.. ;)

    • kikko_47774 am 07.03.2018 13:08 Report Diesen Beitrag melden

      Cobra

      ein kleine Trainingseinheit für unser Cobra...; die müssen sowieso für den Ernstfall üben; klar kostet es Geld für eine Festnahme derartiger Witzfiguren..; das Innenministerium hat doch längst mehr Planstellen für die Cobra beschlossen, gut so!

    einklappen einklappen