Graz

03. Dezember 2017 16:09; Akt: 03.12.2017 16:35 Print

Freier raubte Prostituierte nach Sex brutal aus

Die Polizei fahndet nach einem Mann, der am Samstagabend eine Prostituierte geschlagen und sie um Bargeld erleichtert haben soll.

Direkt nach dem Liebesdienst machte sich der Freier aus dem Staub. (Symbolbild) (Bild: picturedesk.com/APA)

Direkt nach dem Liebesdienst machte sich der Freier aus dem Staub. (Symbolbild) (Bild: picturedesk.com/APA)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der unbekannte Täter nahm am Samstagabend die Dienste einer 20-jährigen Rumänin in der Grazer Zeillergasse in Anspruch.

Unmittelbar nach der Dienstleistung schlug er der Frau gegen 18.20 Uhr mit der Faust in den Bauch und raubte ihr den zuvor bezahlten Lohn von etwa 200 Euro. Eine Fahndung der Polizei blieb bisher erfolglos.

Die Personenbeschreibung

Der Mann ist etwa 25 Jahre alt, rund 170 Zentimeter groß, hat eine normale Statur mit leichtem Bauchansatz, kurze dunkle Haare mit bereits beginnender leichter Glatzenbildung und einen sehr dichten, längeren Vollbart.

Er trug an beiden Ringfingern breite silberfärbige Ringe, eine dunkle Jeans-ähnliche Hose, ein dunkelblaues Hemd und einen längeren Parka in gedeckter braun-grüner Farbe. Auf dem Kopf trug er eine dunkelbraune Baseball-Kappe.

Zeugenhinweise werden an den Journaldienst des Kriminalreferates Graz unter der Telefonnummer 059 133 65 3333 erbeten.

Die Bilder des Tages

Die Bilder des Tages

(red)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Oliver am 04.12.2017 08:54 Report Diesen Beitrag melden

    Sehr genaue

    Beschreibung, bis ins jede Detail, außer der Hautfarbe. Naja, mal hoffen dass ihn zuerst die anderen aus dem Rotlichtviertel finden, denn von unserer Justiz hat er ja nichts zu befürchten. Und ich hätte noch eine weitere Einsparungsidee: Spart euch die Sofortfahndungen, denn zu 95% scheinen die ja sowieso erfolglos zu bleiben

  • Micky Mau am 03.12.2017 20:08 Report Diesen Beitrag melden

    Schlechter Service

    Vielleicht hat die Chemie nicht gestimmt.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Oliver am 04.12.2017 08:54 Report Diesen Beitrag melden

    Sehr genaue

    Beschreibung, bis ins jede Detail, außer der Hautfarbe. Naja, mal hoffen dass ihn zuerst die anderen aus dem Rotlichtviertel finden, denn von unserer Justiz hat er ja nichts zu befürchten. Und ich hätte noch eine weitere Einsparungsidee: Spart euch die Sofortfahndungen, denn zu 95% scheinen die ja sowieso erfolglos zu bleiben

  • Micky Mau am 03.12.2017 20:08 Report Diesen Beitrag melden

    Schlechter Service

    Vielleicht hat die Chemie nicht gestimmt.