Kontrolle verloren

13. Juni 2018 15:30; Akt: 13.06.2018 15:30 Print

Biker stürzt und rutscht unter Leitschiene durch

Schwere Verletzungen hat sich ein Motorradfahrer bei einem Unfall in Pölstal (Bezirk Murtal) zugezogen. Der 42-Jährige verlor die Kontrolle und kam zu Sturz.

Der 42-jährige Biker verletzte sich bei dem Unfall schwer (Bild: iStock (Symbolbild))

Der 42-jährige Biker verletzte sich bei dem Unfall schwer (Bild: iStock (Symbolbild))

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der 42-Jährige fuhr gegen 9.15 Uhr mit seinem Motorrad auf der Triebener Straße LB 114 in Richtung St. Johann am Tauern, so die Polizei.

Aus bisher ungeklärter Ursache verlor der Mann plötzlich in einer Rechtskurve die Herrschaft über das Bike und kam zu Sturz.

Er schlitterte mit seinem Motorrad in Richtung einer Leitschiene und rutschte in weiterer Folge unter dieser durch. Bei dem Unfall zog sich der 42-Jährige schwere Beinverletzungen zu.

Ins UKH Graz eingeliefert

Nach der notärztlichen Erstversorgung an der Unfallstelle lieferte die Besatzung des Rettungshubschraubers den Schwerverletzten in das Unfallkrankenhaus Graz ein.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(wil)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.