Raubüberfall in Graz

12. März 2018 15:02; Akt: 12.03.2018 15:02 Print

"Fünf Euro oder ich geh' dir nach und bring' dich um"

Ein Unbekannter beraubte und bedrohte Samstagnacht einen 33-jährigen Grazer.

Der Räuber drohte, den Mann umzubringen. (Symbolbild) (Bild: Archiv)

Der Räuber drohte, den Mann umzubringen. (Symbolbild) (Bild: Archiv)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Gegen 21 Uhr am Samstagabend befand sich der 33-Jährige an der Haltestelle "Geidorfplatz" in der Grazer Innenstadt. Plötzlich näherte sich ihm ein Unbekannter und forderte ihn auf, ihm fünf Euro zu geben. Nachdem der 33-Jährige den unbekannten Mann ignorieren und einfach weiter gehen wollte, rastete dieser aus und bedrohte den Grazer: "Dreh dich ruhig um, geh weiter, dann gehe ich dir nach und bringe dich um."

Daraufhin händigte der 33-Jährige dem Unbekannten die verlangten fünf Euro aus. Er blieb unverletzt und erstattete Anzeige. Der Räuber flüchtete.

Die Polizei fahndet nun nach dem Unbekannten, der wie folgt beschrieben wird: männlich, zwischen 35 und 45 Jahre alt, etwa 175 bis 185 Zentimeter groß, kurze braune Haare.

Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise an das Stadtpolizeikommando Graz (Tel. Nr.: 059 133/65 3333).

Die Bilder des Tages:
Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(red)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Censorship am 12.03.2018 15:34 Report Diesen Beitrag melden

    Falscher Weg..

    Was aufs Maul wäre pädagogisch richtiger gewesen... Die Drohung hat er ja ausgesprochen, also hat man Angst und wehrt sich... Damit würde die Flasche sicher nicht rechnen..

    einklappen einklappen
  • Konfusius am 12.03.2018 15:44 Report Diesen Beitrag melden

    Seine Lust zum Kriminellen steigt!

    Der hier beschriebene Täter hat den Sprung vom Bettler zum Räuber anscheinend geschafft. Oder ist's eine Rückkehr zum alten Genre? Bald wird er sich nicht mehr mit ein paar Cent abgeben.

  • Silbersteingenosse am 12.03.2018 16:53 Report Diesen Beitrag melden

    Lustige Neue Mitbürger

    Seit 2015 ist Österreich nicht mehr dasselbe

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Ich am 13.03.2018 11:05 Report Diesen Beitrag melden

    Ich

    Eigentlich bin ich schon draußen aus dem ganzen und erwachsen aber hätte dem räuber alles weggenommen

  • Pedro am 12.03.2018 23:46 Report Diesen Beitrag melden

    Antwort

    Stehen bleiben umdrehen und so fürchterlich zuschlagen das es für 5 Minuten finster wird.

  • Silbersteingenosse am 12.03.2018 16:53 Report Diesen Beitrag melden

    Lustige Neue Mitbürger

    Seit 2015 ist Österreich nicht mehr dasselbe

  • Konfusius am 12.03.2018 15:44 Report Diesen Beitrag melden

    Seine Lust zum Kriminellen steigt!

    Der hier beschriebene Täter hat den Sprung vom Bettler zum Räuber anscheinend geschafft. Oder ist's eine Rückkehr zum alten Genre? Bald wird er sich nicht mehr mit ein paar Cent abgeben.

  • Censorship am 12.03.2018 15:34 Report Diesen Beitrag melden

    Falscher Weg..

    Was aufs Maul wäre pädagogisch richtiger gewesen... Die Drohung hat er ja ausgesprochen, also hat man Angst und wehrt sich... Damit würde die Flasche sicher nicht rechnen..

    • Robert am 12.03.2018 17:25 Report Diesen Beitrag melden

      Überfall

      Das ist einfach gesagt aber in der Situation weiß man ja nicht wenn der ein Messer zückt ! Hat anscheinend schon fast jeder eingesteckt wie man aus den täglichen berichten entnehmen kann! Trauriges Österreich! Was passiert Anzeige auf freien Fuß! Sehr traurig!

    einklappen einklappen