Unfall auf der Planai

22. Februar 2018 18:09; Akt: 22.02.2018 18:09 Print

Skifahrerin (20) blieb nach Sturz bewusstlos liegen

Auf der Planai ist es am Mittwoch zu einem schweren Skiunfall gekommen. Eine junge Polin stürzte über eine Absperrung rund 12 Meter in die Tiefe.

Die Frau erlitt bei dem Sturz innere Verletzungen (Bild: iStock (Symbolbild))

Die Frau erlitt bei dem Sturz innere Verletzungen (Bild: iStock (Symbolbild))

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie die Polizei mitteilte, passierte der Unfall gegen 11.30 Uhr im Skigebiet Planai in Schladming.

Eine 20-jährige Polin war mit ihren Skiern gerade auf der sogenannten "Mitterwallnerüberführung" unterwegs. Bei der Abfahrt kam die junge Skifahrerin über den rechten Pistenrand und stürzte über eine Absperrung knapp 12 Meter in die Tiefe.

Nach dem Sturz blieb die Frau bewusstlos liegen. Laut Polizei erlitt die 20-Jährige schwere innere Verletzungen. Sie wurde nach der medizinischen Erstversorgung in das DKH Schladming gebracht, wo sie stationär aufgenommen wurde.

Nähere Informationen zum genauen Gesundheitszustand der Frau sind nicht bekannt.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(wil)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.