Kurioser Fall für die Polizei

05. Februar 2018 10:48; Akt: 05.02.2018 11:17 Print

Teenies erpressen Brüder nach Süßigkeiten-Klau

Zwei Burschen im Alter von 14 und 15 Jahren stehen im Verdacht, am Sonntag ein Brüderpaar (11, 14) gefährlich bedroht und erpresst zu haben.

Die Zuckerl-Diebe brachten ihrer Erpresser zur Anzeige. (Bild: imago stock & people)

Die Zuckerl-Diebe brachten ihrer Erpresser zur Anzeige. (Bild: imago stock & people)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein eher ungewöhnlicher Fall beschäftigte am Wochenende die Grazer Polizeibeamten. Am Samstag sollen zwei Brüder im Alter von elf und 14 Jahren Süßigkeiten aus einem abgestellten, nicht abgesperrten Wohnwagen im Grazer Bezirk Jakomini stibitzt haben.

Als die beiden Burschen am nächsten Tag erneut zuschlagen wollten, sind sie von zwei Teenagern auf frischer Tat ertappt worden. Die beiden Grazer, 14 und 15 Jahre, erpressten die Brüder daraufhin. Sie bedrohten sie und wollten 110 Euro als Wiedergutmachung für den Süßigkeiten-Klau.

Die Erpressten ließen sich allerdings nicht auf die Forderung ein und marschierten stattdessen zur Polizei, wo sie Anzeige gegen die beiden Jugendlichen erstatteten.

Die Bilder des Tages:
Die Bilder des Tages

(red)

Themen

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Statistiker am 05.02.2018 11:40 Report Diesen Beitrag melden

    Teenies

    Ich sage es wieder und wieder, hört auf, diese Gangster verharmlosend uns verniedlichend Teenies zu nennen. Und da ihr weder bei den Dieben noch bei den Erpressern die Nationalität angegeben habt, ist auch klar, dass es sich in beiden Fällen nicht um Österreicher handelt.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Statistiker am 05.02.2018 11:40 Report Diesen Beitrag melden

    Teenies

    Ich sage es wieder und wieder, hört auf, diese Gangster verharmlosend uns verniedlichend Teenies zu nennen. Und da ihr weder bei den Dieben noch bei den Erpressern die Nationalität angegeben habt, ist auch klar, dass es sich in beiden Fällen nicht um Österreicher handelt.

    • Ehklar am 05.02.2018 12:03 Report Diesen Beitrag melden

      Nur ich

      Nur fehlt auch die Info, ob die beiden die eine sogenannte Entschädigung verlangten, mit dem Wohnwagen etwas zu tun hatten. Also Geschädigte sind oder Zusatztäter. Als Geschädigter könnte ich schon Gutmachung verlangen um von einer Anzeige abzusehen. Und aus einem Wohnwagen, auch unversperrt, etwas wegzunehmen heißt Diebstahl. Nicht stibitzen.

    einklappen einklappen