St. Georgen ob Murau

07. September 2018 15:30; Akt: 07.09.2018 16:12 Print

Vermisster Fischer nach zwölf Tagen tot geborgen

Seit fast zwei Wochen wurde der 73-jährige Fischer vermisst: Jetzt gibt es traurige Gewissheit für seine Ehefrau, seine Leiche wurde in der Mur aufgefunden.

In St.Georgen ob Murau steht die 85 Meter lange Holz-Europabrücke. Mit 25 Metern Höhe und einer Tragkraft von 65 Tonnen ist sie die größte für den Schwerverkehr zugelassene Holzbrücke Europas. (Bild: picturedesk.com)

In St.Georgen ob Murau steht die 85 Meter lange Holz-Europabrücke. Mit 25 Metern Höhe und einer Tragkraft von 65 Tonnen ist sie die größte für den Schwerverkehr zugelassene Holzbrücke Europas. (Bild: picturedesk.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Gegen 9 Uhr bemerkten Mitarbeiter des Kraftwerkes Bodendorf eine männliche Leiche in der Mur. Daraufhin übernahmen Polizisten des Polizeiinspektion Murau die weiteren Erhebungen und bargen die Leiche. Die Staatsanwaltschaft Leoben ordnete eine Obduktion an.

Die polizeilichen Erhebungen ergaben, dass es sich bei der aufgefundenen Person um einen seit 26. August 2018 vermissten Fischer handelt. Der 73-Jährige aus Tamsweg begab sich am 26. August 2018 gegen 17 Uhr zum Fischen an die Mur.

Als seine Lebensgefährtin ihn gegen 18.30 Uhr abholen wollte war er verschwunden. Mehrere Suchaktionen verliefen negativ. Fremdverschulden dürfte dem derzeitigen Erhebungsstand nach auszuschließen sein.

Die Bilder des Tages
Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(red)