Nach Feuer für Zigarette gefragt

08. April 2018 14:00; Akt: 08.04.2018 14:00 Print

Vollbärtiges Trio bedrohte 17-Jährigen mit Messer

Ein junger Steirer ist Samstagnacht von drei unbekannten Männern attackiert und ausgeraubt worden. Anschließend ergriff das Trio die Flucht, die Fahndung läuft.

Die Polizei hat die Ermittlungen bereits aufgenommen (Bild: Helmut Graf (Symbolbild))

Die Polizei hat die Ermittlungen bereits aufgenommen (Bild: Helmut Graf (Symbolbild))

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der 17-Jährige am Samstag gegen 23.00 Uhr im Bereich der Landskronbrücke in Bruck an der Mur von drei unbekannten Ausländern angesprochen.

Das Trio fragte den jungen Mann laut Polizei nach Feuer für eine Zigarette. Plötzlich forderte einer der Täter das Bargeld des 17-Jährigen und bedrohte ihn dabei mit einem rund 10 Zentimeter langen Messer.

Der Steirer gehorchte und gab ihm daraufhin sein gesamtes Bargeld in einer Höhe von rund 130 Euro. Nachdem sie das Geld erhalten hatten, spazierte das Trio in Richtung Schiffländ.

Opfer stand unter Schock

Das Opfer dürfte nach dem Vorfall so unter Schock gestanden haben, dass es erst eine Stunde danach bei der Polizei Anzeige erstattete.

Eine Fahndung verlief bislang negativ. Leider konnte der 17-Jährige den Beamten nur eine vage Personenbeschreibung geben.

Täterbeschreibung

Laut Aussagen des Jugendlichen sollen alle drei Männer Vollbärte getragen haben und rund 20 bis 25 Jahre alt gewesen sein. Der Haupttäter trug eine dunkle Kappe mit weißer Schrift und eine schwarze Jacke.

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

(wil)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Gerlinde am 08.04.2018 14:26 Report Diesen Beitrag melden

    Macht endlich was!

    Der tägliche Wahnsinn! Es sollte so wie imWaldviertel gehandelt werden: Wenn gefasst und Asylwerber, dann Streichen der Grundversorgung,...

    einklappen einklappen
  • Ennio P am 08.04.2018 14:38 Report Diesen Beitrag melden

    Bärtige

    Ja Herr Kern. Die nehmen sich halt was ihnen (nicht) zusteht!

    einklappen einklappen
  • theo am 08.04.2018 14:47 Report Diesen Beitrag melden

    wir müssen handeln

    sicher alle 17, ab in Heimat und bei Wiedereinreisen verhaften;

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Auchnemeinung am 09.04.2018 09:04 Report Diesen Beitrag melden

    Am besten Weg

    in die Extrigation sozusagen! Mittlerweile hab ich den Eindruck, dass die nicht mal den NGOs zuhören, worauf sie besser achten sollten.

  • Knurr am 09.04.2018 05:21 Report Diesen Beitrag melden

    Jährige

    Ungefähr 20 bis 25 jahre alt? Laut papieren also 17 jahre alt, nehme ich an

  • shoot gun am 08.04.2018 22:28 Report Diesen Beitrag melden

    überfall

    Hoffe inständig das solche Subjekte einmal an den falschen geraten, und sie eine Kugel verpasst bekommen.

  • Anita am 08.04.2018 20:10 Report Diesen Beitrag melden

    Bärteverbot sollten die Blauen fordern

    Und die Politik will Kopftücher in Schulen verbieten ? Es ist Zeit für härtere Forderungen.

    • Rorschach am 08.04.2018 20:54 Report Diesen Beitrag melden

      Muss ich mich dann rasieren?

      Oder muss ich dann ständig sagen, dass ich kein Moslem bin, niemand missionieren will und eh kein Terrorist bin.

    einklappen einklappen
  • waltraud am 08.04.2018 18:40 Report Diesen Beitrag melden

    wer sucht schutz? wir oder sie

    sie sind sicher alle minderjährige ungescholtene schutzsuchende. was passiert ihnen, wenn sie ausgeforscht werden? nichts.