27 Jahre Unterschied

03. September 2012 11:20; Akt: 03.09.2012 12:25 Print

Renatas (43) und Ervins (16) Liebe hat gesiegt

Wer hätte dieser Liebe vor wenigen Jahren eine Chance gegeben? Handballtrainerin Renata (43) und Schüler Ervin (16) schweben nach ihrer Hochzeit am Freitag auf Wolke sieben. Was andere denken, zählt für die ungleichen Eltern der kleinen Naomi (2 Monate) nicht. Am Montag hatte HTL-Schüler Ervin seinen ersten Schultag.

storybild

(Bild: Hertel)

Fehler gesehen?

Vor drei Jahren verliebte sich das ungleiche Paar ineinander. Es war zunächst eine : Renata wurde wegen wegen Verführung eines Minderjährigen angezeigt. Das Gericht verurteilte sie zu 22 Monaten auf Bewährung. Doch die bangen Momente in der Beziehung der beiden sind vorbei und vergessen.

"Wir sind jetzt einfach glücklich"

Zuerst . Am Freitag schworen sich Renata und Ervin in Wien-Perchtoldsdorf vor dem Traualtar ewige Liebe. Renata nahm den Namen von Ervin an.

Die Frischvermählten können ihr Glück fast nicht in Worte fassen. "Wir haben so lange auf diesen Tag gewartet, haben aber immer gewusst, dass dieser Tag kommt. Andere waren vielleicht überrascht, aber das ist ihr Problem. Wir sind jetzt einfach glücklich", sagte Renata im Gespräch mit Heute.at.

Am Wochenende nach der Hochzeit reiste Renata zu einem Turnier in Regensburg. Dort hatten ihre Spielerinnen gleich ein tolles Hochzeitsgeschenk parat: "Wir haben das Turnier gewonnen. Meine Mädls haben gesagt, das ist ein Geschenk. Meine Kollegen haben mir gratuliert, auch Spieler von anderen Mannschaften, die mich kennen."

Schulbeginn für Ervin, Saisonbeginn für Renata

Zeit für Flitterwochen hat das Paar nicht. "Das geht im Moment nicht, weil wir das kleine Baby haben." HTL-Schüler Ervins hatte am Montag seinen ersten Schultag, für Renata hat die Handball-Saison bereits begonnen.

Und so sieht derzeit der Alltag der beiden aus: Tagsüber kann Renata auf Noemi aufpassen, da sie von zuhause arbeiten kann. Am Abend muss sie zum Training. Wenn es noch nicht zu spät ist, darf die Kleine zum Training mitkommen. Geht es nicht, passt die Tochter der Frischvermählten auf ihre Halbschwester auf.