Täter flüchtig

12. Juli 2012 12:03; Akt: 12.07.2012 12:09 Print

Polizist gibt bei Fahndung nach Autodieb Schuss ab

Eine Alarmfahndung nach drei mutmaßlichen Autodieben ist am Donnerstag im Tiroler Unterland im Gang gewesen. Nach Angaben der Polizei stehen die Männer im Verdacht, in Salzburg ein Auto gestohlen und mehrere Einbrüche begangen zu haben. Die drei Gesuchten sollen mit einem Messer bewaffnet sein. Ein Beamter gab bei der Fahndung einen Schuss ab.

Fehler gesehen?

Das Fahrzeug war in Kitzbühel angehalten worden. Den Tätern gelang es aber nach ersten Informationen, zu Fuß zu flüchten. Die Fahndung konzentrierte sich zunächst auf das Gebiet rund um Kitzbühel-Aurach. Die Gesuchten wurden als in etwa 30 Jahre alt mit dunklen, kurzen Haaren beschrieben. Sie waren mit Jeans beziehungsweise mit einem Overall bekleidet. Die Polizei bat um Hinweise an die PI Kitzbühel unter 059-133-7200.

Im Zuge der Alarmfahndung gab ein Beamter einen Signalschuss ab. Dieser habe dazu gedient, weitere Polizisten auf seinen Standort aufmerksam zu machen, erklärte ein Sprecher des LKA und bestätigte damit einen Bericht des ORF. Verletzt wurde niemand. Die Fahndung blieb vorerst ohne Erfolg.