Nach Kabel jetzt Dächer

04. Oktober 2012 11:03; Akt: 04.10.2012 15:35 Print

Tiroler Kupferdiebe sind hinter Dachrinnen her

Kupferdiebe schlagen in Ostösterreich und vorzugsweise in Wien des nachts immer wieder zu. Erst Mitte September mussten 200 Haushalte ohne TV und Internet auskommen, nachdem Unbekannte hunderte Meter Kabel klauten.

storybild

(Bild: Fotolia / Symbolrinne)

Fehler gesehen?

auskommen, nachdem Unbekannte hunderte Meter Kabel klauten.

Bei der ÖBB richteten Kabeldiebe allein 2011 einen Schaden von 2,4 Millionen Euro an. Nun will die Bahn deshalb.

Weit weniger Schaden hingegen verursachten Kupferdiebe in Tirol. Am Montag zwischen 10 Uhr und Mittwoch 15.30 Uhr werkten unbekannte Diebe an einem öffentlichen Gebäude in Leutschach (Bezirk Innsbruck-Land) herum. Sie montierten die Dachrinne des Hauses ab und verschwanden mit 25 Meter Regenrinne aus Kupfer.

Die Höhe des Schadens war vorerst unbekannt. Die Polizei bittet um Hinweise.

APA/red.