Arbeitsunfälle

17. September 2012 10:58; Akt: 29.12.2012 12:03 Print

Fräsmaschine klemmt Arbeiter in OÖ ein

Ein 47-jähriger Arbeiter wurde am Sonntag, 16. September gegen 23.00 Uhr, in Braunau mit dem Oberkörper in einer Fräsmaschine eingeklemmt und verletzt.

storybild

(Bild: AFP)

Fehler gesehen?

Ein 47-jähriger Arbeiter wurde am Sonntag, 16. September gegen 23 Uhr, in Braunau (Oberösterreich) mit dem Oberkörper in einer Fräsmaschine eingeklemmt und verletzt.

Der Schichtführer hatte Reparaturarbeiten durchgeführt und auf der Rückseite die Abdeckung geöffnet, was zwei Kollegen nicht mitbekamen. Einer von ihnen schaltete das Gerät ein, die Spindel ging nach unten, der 47-Jährige wurde eingeklemmt. Die Rettung brachte ihn ins Krankenhaus Braunau, teilte die Pressestelle der Polizei Oberösterreich am Montag mit.

Tiroler geriet mit Hand in Kreissäge

Zu einem weiteren, schweren Arbeitsunfall ist es am Sonntag in Weerberg in Tirol (Bezirk Schwaz) gekommen. Laut Polizei geriet ein 38-jähriger Einheimischer bei Arbeiten mit einer Tischkreissäge mit seiner linken Hand ins Sägeblatt. Der Schwerverletzte wurde mit einem Notarzthubschrauber in die Innsbrucker Klinik geflogen.