60 Meter tief gefallen

13. Juli 2012 21:31; Akt: 14.07.2012 00:57 Print

Todessturz: Biker am Gaichtpass verunglückt

Am Gaichtpass stürzte am Freitagvormittag ein deutscher Motorradfahrer in den Tod. Er wurde über eine Begrenzungsmauer 60 Meter in die Tiefe geschleudert und starb noch am Unfallort.

storybild

(Bild: ZOOM-Tirol)

Fehler gesehen?

Der 62-jährige war auf der Tannheimerstraße am Gaichtpass unterwegs. In einer Kurve verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, das gegen eine einen Meter hohe Mauer am Fahrbahnrand prallte. Dabei wurde der Lenker über die Begrenzung geschleudert und stürzte etwa 60 Meter tief in die Schlucht.

Ein couragierter Fahrzeuglenker blieb stehen und kletterte im stark abschüssigen und felsigen Gelände zum Verunglückten. Er leistete in Zusammenarbeit mit einem Notarzthubschrauber Erste Hilfe. Für den Motorradlenker kam jedoch jede Hilfe zu spät - er starb noch am Unfallort.